Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Warnstreiks sorgen für Einschränkungen an Flughäfen

15.01.2019 - Stuttgart (dpa/lsw) - Die Warnstreiks des Sicherheitspersonals an mehreren deutschen Flughäfen haben auch die Flugpläne im Südwesten durcheinandergewirbelt. Zwar legten die hier Beschäftigten ihre Arbeit am Dienstag nicht nieder, am Flughafen Stuttgart und am Bodensee-Airport wurden jedoch mehrere Verbindungen gestrichen - und zwar solche, die von einem der betroffenen Flughäfen kommen oder dorthin fliegen sollten. Der Stuttgarter Airport rief Passagiere daher auf, den Status ihres Flugs schon zu Hause zu überprüfen.

  • Ein Schild mit der Aufschrift "Stuttgart Airport". Foto: Christoph Schmidt © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Schild mit der Aufschrift "Stuttgart Airport". Foto: Christoph Schmidt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Stuttgart wurden über den Tag verteilt 40 Starts und Landungen abgesagt. Am Bodensee-Airport in Friedrichshafen waren es jeweils vier. Am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden gab es keine Ausfälle, dafür hoben von dort vier Ausweichflüge ab, die eigentlich in Frankfurt hätten starten sollen, wie eine Sprecherin sagte.

Die Gewerkschaft Verdi hatte das Sicherheitspersonal am größten deutschen Flughafen in Frankfurt sowie an sieben weiteren Airports zum Warnstreik aufgerufen. Die Gewerkschaft verlangt mehr Geld für die Beschäftigten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren