Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rydzek und Frenzel mit großen Problemen im Sprungtraining

21.02.2019 - Die beiden Kombinierer-Olympiasieger Johannes Rydzek und Eric Frenzel haben große Probleme beim letzten Sprungtraining auf der Bergiselschanze in Innsbruck offenbart.

  • Eric Frenzel absolvierte kein gutes Sprungtraining. Foto: Expa/Jfk/APA © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eric Frenzel absolvierte kein gutes Sprungtraining. Foto: Expa/Jfk/APA © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Oberstdorfer Rydzek belegte mit Sprüngen auf 107,5 und 115,5 Meter die Plätze 34 und 15. Der fünfmalige Gesamtweltcup-Sieger Frenzel (116,5 und 111,5 Meter) kam nicht über die Plätze 13 und 20 hinaus. «Die Schanze hat ihre Tücken. Wir sind nicht ganz so optimal gestartet, wie wir uns das gewünscht hätten. Das muss man aber hinnehmen. Morgen zählt es», sagte Rydzek vor der ersten Einzelentscheidung der Kombinierer am Freitag (10.30 und 16.15 Uhr).

Besonders stark erwies sich Österreichs Duo Franz-Josef Rehrl und Mario Seidl, die die Sprungdurchgänge beherrschten. «Die Österreicher dominieren hier sehr und drücken den Anlauf. Man muss einen perfekten Sprung machen», sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch. Neben den strauchelnden Stars Rydzek und Frenzel gibt er Vinzenz Geiger und Fabian Rießle aus den eigenen Reihen die besten Chancen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren