Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Metallica mit Live-Album an der Spitze

04.09.2020 - Die US-Band Metallica ist mit ihrem Album «S&M2» höchster Neueinsteiger in den hiesigen Charts. Die Metal-Rocker nahmen es gemeinsam mit der San Francisco Symphony live auf.

  • James Hetfield, Frontsänger der US-Metal-Band Metallica, im Rampenlicht. Foto: Sven Hoppe/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    James Hetfield, Frontsänger der US-Metal-Band Metallica, im Rampenlicht. Foto: Sven Hoppe/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Band Metallica hat es mit «S&M2» an die Spitze der deutschen Album-Charts geschafft. Die Rocker hatten das Live-Werk gemeinsam mit der San Francisco Symphony aufgenommen.

Das Album ist eine Fortsetzung zu dem Werk «S&M», das vor 20 Jahren erschien.

Neu auf Platz zwei der Charts ist Unantastbar mit «Wellenbrecher», teilte GfK Entertainment am Freitag mit. Weitere Neueinsteiger gab es auch auf den folgenden drei Positionen: Auf der Drei die Indie-Gruppe Giant Rooks mit «Rookery», auf der Vier Edo Saiya mit «lunaR» und auf der Fünf GreeeN mit «Highland».

In den Single-Charts steht KitschKrieg & Jamule mit «Unterwegs» jetzt auf der Eins. Vom fünften auf den zweiten Rang springen Jawsh 685 & Jason Derulo mit dem Sommerhit «Savage Love (Laxed - Siren Beat)». Die Hip-Hop-Stars Capital Bra & Cro verloren mit «Frühstück in Paris» ihren Spitzenplatz und landeten auf dem dritten Rang. 24kGoldn feat. Iann Dior erreichten mit «Mood» Platz vier, neu auf der Fünf sind Kontra K feat. AK Ausserkontrolle mit «Sirenen».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren