Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ab Werk mobil

13.03.2019 - Hochdachkombis eignen sich besonders gut für die Mitnahme von Rollstuhlfahrern. Opel rüstet den Combo auf Wunsch von vornherein mit entsprechender Technik aus.  

  • Auch für die neue Generation des Combo bietet Opel ab Werk in Zusammenarbeit mit Spezialunternehmen wieder Umrüstungen zur Beförderung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität an ©

    Auch für die neue Generation des Combo bietet Opel ab Werk in Zusammenarbeit mit Spezialunternehmen wieder Umrüstungen zur Beförderung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität an © Opel

SP-X/Rüsselsheim. Auch für die neue Generation des Combo bietet Opel ab Werk in Zusammenarbeit mit Spezialunternehmen wieder Umrüstungen zur Beförderung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität an. Sowohl die 4,40 Meter lange Variante Life als auch die 25 Zentimeter längere XL-Version lassen sich für die Mitnahme von Rollstuhlfahrern im Heck modifizieren. Beide Varianten des Hochdachkombis sind mit bis zu fünf Sitzen plus Rollstuhlplatz verfügbar. Über eine manuell justierbare Rampe am Heck gelangt der Rollstuhlfahrer ins Innere. Dreipunkt-Gurte samt elektrischer und mechanischer Rückhaltesystemen sichern ihn und seinen Rolli. Preise für die Umrüstung nennt der Hersteller nicht. Für den Combo mit dem 81 kW/110 PS starken Benziner ruft Opel in der Basisausstattung knapp 20.000 Euro auf.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren