Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Markenpokal für Elektroracer

22.08.2019 - Mit Ampera und Ampera-e zählte Opel zu den Elektroauto-Pionieren in Deutschland. Nun unterstreichen die Rüsselsheimer ihr Engagement in der E-Mobilität mit einem neuen Rallye-Wettbewerb.

  • Opel bietet den Elektro-Corsa als Rennwagen an ©

    Opel bietet den Elektro-Corsa als Rennwagen an © Opel

  • Im kommenden Jahr soll es einen passenden Markenpokal geben ©

    Im kommenden Jahr soll es einen passenden Markenpokal geben © Opel

SP-X/Rüsselsheim. Mit einem Rallye-Wettbewerb für E-Autos will Opel das Interesse an der neuen Elektro-Variante des Kleinwagens Corsa ankurbeln. Auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) feiert zunächst die Rennversion des Modells für den Kundensport Premiere, 2020 wird dann in Kooperation mit dem ADAC der „Opel e-Rally Cup“ ausgetragen. Der Wettbewerb findet im Rahmen der Deutschen Rallye-Meisterschaft sowie weiterer Veranstaltungen statt, geplant sind acht Wertungsläufe. Zunächst sollen 15 Autos zu einem Nettopreis unterhalb von 50.000 Euro gebaut werden, den Antrieb der Vorderräder übernimmt wie in der rund 30.000 Euro teuren Straßenvariante ein 100 kW/136 PS starker E-Motor.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren