Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sogar der Mokka X wird elektrisch

06.12.2018 - Opel wird in naher Zukunft seinem Blitzsymbol modellpolitisch in besonderer Weise gerecht: Die deutsche Traditionsmarke startet dank französischer Schützenhilfe eine umfassende Elektro-Offensive.

  • Das rein elektrisch angetriebe Konzeptfahrzeug GT X Experimental deutet einige optische Details der für 2020 geplanten Neuauflage des Opel Mokka X an, den es ebenfalls in einer E-Version geben wird ©

    Das rein elektrisch angetriebe Konzeptfahrzeug GT X Experimental deutet einige optische Details der für 2020 geplanten Neuauflage des Opel Mokka X an, den es ebenfalls in einer E-Version geben wird © Opel

SP-X/Köln. Als General Motors vergangenes Jahr bei Opel den Stecker zog, stellte sich unter anderem die Frage, wie es mit den Elektro-Ambitionen der Blitzmarke weitergeht. Jetzt offenbart sich: Der deutsche Autobauer steigt bereits 2019 in eine breit angelegte E-Offensive ein, die in kurzer Zeit in mehreren Segmenten neue Teilzeit- und Vollblut-Stromer hervorbringen soll. Bis 2024 wollen die Rüsselsheimer dann in allen Baureihen auch elektrisch angetriebene Varianten anbieten. Opel profitiert dabei von der Plattform-Strategie der neuen Konzernmutter PSA. Die Franzosen haben bereits für das kommende Jahr mehrere Neuheiten im B-Segment auf Basis der CM-Plattform angekündigt, die sich sowohl für den Einsatz konventioneller Verbrennungsmotoren als auch für die Integration eines E-Antriebs eignet. Diese vielseitig einsetzbare Struktur wird auch als Basis für die 2019 startende Neuauflage des Corsa dienen, von der 2020 auch eine E-Antriebsvariante an den Start gehen wird. Technische Eckdaten der batterieelektrischen Version auf CMP-Architektur hat PSA bereits im Rahmen der Präsentation des neuen DS3 Crossback verraten: Dessen E-Version sprintet dank eines 100 kW/136 PS starken Elektromotors in 8,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und kann mit einer 50-kWh-Batterie laut WLTP-Zyklus 300 Kilometer weit kommen. Ähnliche Leistungswerte sind auch für das Corsa-Pendant zu erwarten. Opel-Chef Michael Lohscheller verspricht zudem einen wettbewerbsfähigen Preis: „Mit dem neuen Corsa machen wir E-Mobilität für einen breiten Kundenkreis erschwinglich. Das wird ein echtes Volks-Elektroauto.“ Ebenfalls 2019 wird Opel das Kompakt-SUV Grandland X mit Plug-in-Hybridantrieb anbieten. Der Teilzeitstromer wird dann wie der DS7 Plug-in-Hybrid mit 300 PS Systemleistung und elektrischem Allradantrieb in Eisenach vom Band rollen. Vom bereits todgeglaubten Mokka X kündigt Opel darüber hinaus einen Nachfolger für 2020 an. Wohin bei dieser Neuauflage optisch die Reise gehen wird, deutet bereits das jüngst vorgestellte Konzeptfahrzeug GT X Experimental an. Wie diese rein elektrisch angetriebene Studie soll auch die Serienvariante des neuen Mokka X zusätzlich zu Verbrenner-Versionen mit batterieelektrischem Antrieb antreten. Außerdem plant Opel für 2020 eine Neuauflage des Transporters Vivaro, die dann ebenfalls in einer elektrifizierten Antriebsvariante zur Verfügung stehen soll.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren