Neymar verteidigt sich nach Empörung über Silvester-Party

01.01.2021 Der brasilianische Fußballstar Neymar hat Berichte über eine Silvesterfeier mit 500 Gästen zurückgewiesen.

Verteidigt sich nach Empörung über Silvester-Party: Neymar. Foto: Thibault Camus/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Er feiere mit Familie und Freunden, alle seien auf das Coronavirus getestet worden und es werde Abstand gehalten, erklärte der 28-Jährige in einem Video auf Instagram. Es seien keine 500 Gäste eingeladen, wie vor dem Silvestertag berichtet worden war. In einem Video kurz vor dem Jahreswechsel zeigte Neymar eine lange Tafel, bei der nur jeder zweite Platz gedeckt ist. «Wir verdienen es, unsere Leben zu feiern», schrieb der Superstar von Paris Saint-Germain an Silvester.

Brasilianische Medien hatten zuvor von einer Party Neymars mit professioneller Unterhaltung in einer Villa an einem Strandort im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro berichtet, die bereits mehrere Tage vor Silvester begonnen habe. Die Berichte sorgten für Empörung - der bekannte brasilianische Fußballjournalist Juca Kfouri warf Neymar vor, die Familien der mehr als 190.000 Corona-Todesopfer in dem südamerikanischen Land zu verhöhnen. Eine Sprecherin Neymars wies die Berichte zurück: «Neymar wird keine Party in diesem Jahr geben, wir haben eine ausgewachsene Pandemie und er verbringt Zeit mit seinen Freunden und seiner Familie», erklärte Day Crespo.

Brasilien hat weltweit die drittmeisten Infektionen mit dem Coronavirus und zweitmeisten Todesfälle im Zusammenhang mit der Krankheit Covid-19 registriert. Wegen der Corona-Krise fielen in diesem Jahr die traditionellen Silvesterfeierlichkeiten am Copacabana-Strand von Rio aus. Der rechte Staatspräsident Jair Bolsonaro hat den Ernst der Pandemie immer wieder heruntergespielt. Neymar ist einer seiner prominentesten Unterstützer.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News