Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Verliebtheit auf den zweiten Blick eine Chance geben

09.09.2019 - Bei der Partnerwahl ist oft die Rede von der Liebe auf den ersten Blick. Doch wenn es nicht sofort funkt, lohnt oft ein zweiter Versuch. Stehen keine überschwänglichen Gefühle im Weg, ist das Kennenlernen meist sogar aufrichtiger.

  • Nicht immer ist die Liebe auf den ersten Blick die beste Beziehungsgrundlage. Gewachsene Liebe ist laut Experten oft langlebiger. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Nicht immer ist die Liebe auf den ersten Blick die beste Beziehungsgrundlage. Gewachsene Liebe ist laut Experten oft langlebiger. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wow, ich habe mich richtig verknallt! Und das gleich beim ersten Date. Wer auf Partnersuche ist und glaubt, dass einem nichts Besseres hätte passieren können, der irrt.

«Das ist ein Zeichen, dass man vorsichtig sein sollte», warnt Psychotherapeutin Alexandra Widmer in der Zeitschrift «Emotion» (Ausgabe 10/2019).

In dem Falle würden nämlich häufig zwei extreme Beziehungstypen aufeinander prallen. Das sei zwar aufregend, aber langfristig zum Scheitern verurteilt. Wer im siebten Himmel ist, falle umso tiefer. Erfolgversprechender sei: «Lieber 80 Prozent verliebt sein und mal schauen, wie es bei den nächsten Dates so läuft», rät Widmer. Denn so entstünden oft gesündere und tiefere Beziehungen - und damit auch glücklichere. «Unterschätzen Sie niemals das Verliebtsein auf den zweiten Blick», so Widmers Rat.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren