Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Was bei Beschwerden in den Wechseljahren hilft

24.04.2019 - Es ist eine Phase, vor der sich viele Frauen fürchten - und auch Männer können in die Wechseljahre kommen. Die Beschwerden sind vielfältig, genau wie die Behandlungsmöglichkeiten.

  • Ob und welche Beschwerden in den Wechseljahren auftreten, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ob und welche Beschwerden in den Wechseljahren auftreten, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Sybille Görlitz-Novakovic arbeitet als Gynäkologin in Berlin und ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe. Foto: Die Hoffotografen © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sybille Görlitz-Novakovic arbeitet als Gynäkologin in Berlin und ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe. Foto: Die Hoffotografen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Lisa Bastian arbeitet als Coach und Yogalehrerin in Koblenz. Foto: Raphael Maxim Guillou © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Lisa Bastian arbeitet als Coach und Yogalehrerin in Koblenz. Foto: Raphael Maxim Guillou © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Professor Frank Sommer ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit. Foto: Frank Sommer © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Professor Frank Sommer ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit. Foto: Frank Sommer © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Auch Männer kommen in die Wechseljahre: Regelmäßiger Sport und das Stärken der Muskulatur helfen. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auch Männer kommen in die Wechseljahre: Regelmäßiger Sport und das Stärken der Muskulatur helfen. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Körper fährt die Hormonproduktion herunter. Das macht sich bemerkbar: In den Wechseljahren leiden viele Frauen unter Hitzewallungen, emotionalen Verstimmungen oder Schlafstörungen.

Die Anzahl an Eizellen in den Eierstöcken ist mit der Geburt festgelegt. «Ab Eintritt in die Regelblutung werden jeden Monat Eizellen verbraucht - irgendwann ist das Reservoir geleert», erklärt Sybille Görlitz-Novakovic, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe aus Berlin. «Das ist der Beginn der Wechseljahre.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren