Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ein Stück Weihnachtskino: «The Kindness of Strangers»

09.12.2019 - Vier Unbekannte begegnen sich im winterlichen Manhattan. Sie bilden eine Leidensgemeinschaft und helfen sich gegenseitig - ein Plädoyer für Nächstenliebe in der Weihnachtszeit.

  • Finlay Wojtak-Hissong (l) als Jude und Bill Nighy als Timofey in einer Szene des Films "The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden". Foto: Per Arnesen/Alamode Film/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Finlay Wojtak-Hissong (l) als Jude und Bill Nighy als Timofey in einer Szene des Films "The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden". Foto: Per Arnesen/Alamode Film/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mitten im Winter treffen sich mehrere Fremde in New York: Mit ihren Söhnen flieht Clara (Zoe Kazan) vor dem gewalttätigen Ehemann. Sie hat nur noch ihr Auto und schleicht sich auf Partys, um Häppchen zu klauen.

Sie lernt den Ex-Häftling Marc (Tahar Ramin) und die Krankenschwester Alice (Andrea Riseborough) kennen. Ihre Geschichten laufen im «Winter Palace» zusammen, dem russischen Restaurant von Timofey (Billy Nighy). Mit «The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden» wurde im Februar die Berlinale eröffnet, nun kommt der Film zur Weihnachtszeit ins Kino.

The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden, Dänemark/Kanada 2018, 115 Min., FSK ab 12 Jahren, von Lone Scherfig, mit Zoe Kazan, Billy Nighy, Andrea Riseborough, Tahar Rahim

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren