Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Six sells

16.01.2020 - 2016 schickte Porsche die Neuauflage von Cayman und Boxster allein mit Vierzylinder ins Rennen. Im vergangenen Jahr ergänzte ein Sechszylinder das Portfolio. Im März folgt der zweite.

  • Ab März bietet Porsche den 718 Cayman GTS auch in der Version 4.0 an ©

    Ab März bietet Porsche den 718 Cayman GTS auch in der Version 4.0 an © Porsche

  • Den GTS 4.0 kombiniert Porsche mit einem Handschaltgetriebe mit sechs Gängen  ©

    Den GTS 4.0 kombiniert Porsche mit einem Handschaltgetriebe mit sechs Gängen © Porsche

  • Zum Ausstattungsumfang der GTS-4.0-Versionen gehören auch die Sportsitze Plus ©

    Zum Ausstattungsumfang der GTS-4.0-Versionen gehören auch die Sportsitze Plus © Porsche

  • Auch der 718 Boxster wird im Frühjahr als GTS 4.0 antreten ©

    Auch der 718 Boxster wird im Frühjahr als GTS 4.0 antreten © Porsche

  • Im Innenraum bietet der 718 Cayman GTS 4.0 reichlich Alcantara ©

    Im Innenraum bietet der 718 Cayman GTS 4.0 reichlich Alcantara © Porsche

  • Im Heck des Cayman werkelt wieder ein potenter Sechszylinder ©

    Im Heck des Cayman werkelt wieder ein potenter Sechszylinder © Porsche

SP-X/Stuttgart. Die im Sommer 2019 von Porsche für 718 Boxster und Cayman eingeführte GT4-Version mit Sechszylindermotor scheint größeren Anklang gefunden zu haben. Den gleichen Motor wird Porsche künftig auch in Kombination mit den sportlichen GTS-Varianten in einer allerdings etwas schwächeren Version anbieten. Die Preise für den neuen 718 Cayman GTS 4.0 starten bei rund 82.000 Euro, den Boxster gibt es ab rund 84.000 Euro.

Im Vergleich zum bisher verfügbaren GTS mit 2,5-Liter-Vierzylinder steigt die Leistung beim 4.0 um 25 kW/35 PS auf 294 kW/400 PS und 420 Newtonmeter Drehmoment. Im Vergleich zum handgeschalteten GTS 2.5 erreicht der ausschließlich mit manuellem Getriebe erhältliche 4.0 mit 4,5 Sekunden um vier Zehntel früher die 100er-Marke. Die Höchstgeschwindigkeit steigt um 3 auf 293 km/h, der Verbrauch um 1,6 auf 10,8 Liter gegenüber dem Vierzylinder.

Porsche hat den ab März erhältlichen GTS 4.0 zudem mit einigen Dynamik-Schmankerln angereichert. Dazu gehören 20-Zoll-Räder, eine verstärkte Bremsanlage mit vorne 35 und hinten 33 Zentimeter großen, gelochten Stahlscheiben sowie das PASM-Sportfahrwerk mit Tieferlegung. Außerdem sind das Sport-Chrono-Paket, eine adaptive Motorlagerung sowie das Torque Vectoring mit mechanischer Hinterachs-Differenzialsperre an Bord. Zu den weiteren Besonderheiten gehören eine Sportauspuffanlage mit aktiver Klappensteuerung und diverse Schwarzakzente in der Außenhaut. Zudem empfängt der GTS 4.0 seine Gäste mit den Sportsitzen und Alcantara im Innenraum.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren