Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

City nach 3:1 gegen FC Everton vorerst Tabellenführer

15.12.2018 - Der englische Fußballmeister Manchester City ist zumindest vorerst zurück an der Spitze der Premier League.

  • Citys Raheem Sterling (l) jubelt neben seinem Teamkollegen Aymeric Laporte (r) über sein Tor zum 3:1. Foto: Rui Vieira/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Citys Raheem Sterling (l) jubelt neben seinem Teamkollegen Aymeric Laporte (r) über sein Tor zum 3:1. Foto: Rui Vieira/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Team von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola setzte sich zuhause mit 3:1 (1:0) gegen den FC Everton durch und übernahm wieder die Tabellenführung vom FC Liverpool, der erst am Sonntag gegen Manchester United spielt.

Eine Woche nach der ersten Saisonniederlage beim FC Chelsea trafen Gabriel Jesus (22./50. Minute) und der eingewechselte Raheem Sterling (69.) für die Citizens. Die Vorlage für beide Tore von Jesus lieferte der deutsche Nationalspieler Leroy Sané. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für Everton erzielte Dominic Calvert-Lewin (65.). Manchester City hat als Spitzenreiter nun zwei Punkte Vorsprung auf Liverpool mit Coach Jürgen Klopp.

15 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit wechselte Guardiola den früheren Wolfsburger Kevin De Bruyne ein. Der belgische Nationalspieler, der in der vergangenen Saison bei Man City großen Anteil am Gewinn der Meisterschaft hatte, kam nach mehrwöchiger Verletzungspause zu seinem ersten Premier-League-Einsatz seit dem 29. Oktober. Für De Bruyne war es das vierte Liga-Spiel in dieser Saison.

Der deutsche Trainer David Wagner kassierte mit Huddersfield Town die elfte Niederlage der Saison. Die Terriers unterlagen zuhause gegen Newcastle United mit 0:1 (0:0). Das Tor für die Magpies schoss Salomón Rondón (55.). Tottenham Hotspur erkämpfte sich gegen den FC Burnley einen späten 1:0 (0:0)-Sieg. Christian Eriksen (90.+1) traf erst in der Nachspielzeit für die Spurs, die Tabellendritter bleiben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren