Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mustafi: Bin Spieler des FC Arsenal

23.05.2019 - Ex-Weltmeister Shkodran Mustafi hat Spekulationen zurückgewiesen, dass er den FC Arsenal in der Sommerpause verlassen könnte.

  • Shkodran Mustafi beim Training des FC Arsenal. Foto: Tim Goode/PA Wire © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Shkodran Mustafi beim Training des FC Arsenal. Foto: Tim Goode/PA Wire © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich weiß nicht, woher diese Meldungen immer kommen. Es ist schon komisch: Ich bin jetzt seit fast drei Jahren hier, und schon nach einem halben Jahr wurde spekuliert, dass ich bald wieder wechseln würde», sagte der 27-Jährige dem Kicker». «Ich bin Spieler des FC Arsenal, habe noch einen Vertrag bis 2021, und sonst gibt es keine Neuigkeiten. Sollte es die geben, werde ich sie verkünden und mich nicht davonschleichen.»

Zuletzt hatte es in England erneut Kritik an den Leistungen des Fußball-Weltmeisters von 2014 gegeben. Auch für die deutsche Auswahl fand er keine Berücksichtigung mehr, obwohl Bundestrainer Joachim Löw in Jérôme Boateng und Mats Hummels zwei Innenverteidiger ausgemustert hat. «Dass die beiden nicht mehr dabei sind, ändert auch nichts für mich. Ich war immer gern dabei und wäre es auch in Zukunft wieder», äußerte Mustafi vor dem Europa-League-Finale, in dem sein Team am 29. Mai in Baku auf den Londoner Stadtrivalen FC Chelsea trifft.

Mustafi will dort einen möglichen Triumph seinem armenischen Mitspieler Henrich Mchitarjan widmen. «Es ist sehr schade für ihn, nicht dabei zu sein, zumal er sehr oft auf dem Weg ins Finale gespielt hat. Unsere Mannschaft hat das natürlich im Hinterkopf: Wir wollen auch für Micki siegen», sagte er. Arsenal muss in Aserbaidschan auf den früheren Dortmunder verzichten, der seine Teilnahme wegen Sicherheitsbedenken abgesagt hat. Grund ist der politische Konflikt zwischen beiden Ländern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren