Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Real bei Osasuna nur 0:0 - Messi wieder mit Doppelpack

09.01.2021 - Der spanische Fußball-Meister Real Madrid hat im Titelkampf einen weiteren Rückschlag kassiert. Die Mannschaft um den deutschen Nationalspieler Toni Kroos kam beim Vorletzten CA Osasuna nicht über ein 0:0 hinaus und verpasste damit den vorübergehenden Sprung auf Platz eins.

  • Barcelonas Lionel Messi (M) feiert nach dem dritten Tor seiner Mannschaft beim FC Granada. Foto: Jose Breton/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Barcelonas Lionel Messi (M) feiert nach dem dritten Tor seiner Mannschaft beim FC Granada. Foto: Jose Breton/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Schnee im Retiro-Park in Madrid. Das Sturmtief «Filomena» sorgt im Sonnenland Spanien für Rekordkälte, viel Schnee und einiges Chaos. Foto: Marta Fernández Jara/EUROPA PRESS/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Schnee im Retiro-Park in Madrid. Das Sturmtief «Filomena» sorgt im Sonnenland Spanien für Rekordkälte, viel Schnee und einiges Chaos. Foto: Marta Fernández Jara/EUROPA PRESS/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Real Madrids Marco Asensio (M) kämpft mit Osasunas David Garcia (l) um den Ball. Foto: Alvaro Barrientos/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Real Madrids Marco Asensio (M) kämpft mit Osasunas David Garcia (l) um den Ball. Foto: Alvaro Barrientos/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Tabellenzweite der Primera División liegt einen Punkt hinter Spitzenreiter Atlético Madrid (38). Allerdings hat das Team von Trainer Diego Simeone drei Spiele weniger absolviert als Real.

Das Atlético-Heimspiel gegen Athletic Bilbao war wegen des ungewöhnlichen Winterwetters ausgefallen. Die Gäste konnten am Samstag nicht anreisen. Der Flughafen der spanischen Hauptstadt war zwischenzeitig sogar geschlossen. Zudem hätten die schlechten Verhältnisse auf den Straßen auch die Sicherheit der eigenen Mannschaft, der Schiedsrichter und der Vereinsmitarbeiter beeinträchtigt, schrieb Atlético auf seiner Homepage. Der Nachholtermin soll in den kommenden Tagen durch die Liga bekanntgegeben werden.

Der FC Barcelona dagegen konnte am Abend beim FC Granada antreten und gewann dank der Tore von Lionel Messi und Antoine Griezman mit 4:0 (3:0). Messi traf in der 35. und 42. Minute, der Franzose in der 12. und 63. Bei den Gastgebern sah der erst zur zweiten Halbzeit eingewechselte Jesus Vallejo wegen einer Notbremse die Rote Karte (78.). Messi, der bereits unter der Woche beim 3:2 im Nachholspiel gegen Athletic Bilbao doppelt getroffen hatte, übernahm mit elf Treffern die Führung in der Torschützenliste. In der Tabelle liegen die Katalanen mit 34 Punkten auf Platz drei.

Die Liga teilte am Samstag unterdessen auch noch mit, dass die Partie zwischen dem FC Elche und dem FC Getafe von diesem Sonntag auf kommenden Montag verschoben werden soll. Ein entsprechender Antrag sei beim zuständigen Komitee eingereicht worden, hieß es. Auch einige Zweitligapartien sollen verschoben werden.

Allein in Madrid hat das Sturmtief «Filomena» mit starken Schneefällen auch für Chaos gesorgt. Auf den Autobahnringen der spanischen Hauptstadt setzte eine mehr als 60 Zentimeter hohe Schneedecke viele Autofahrer fest, die die Nacht zum Teil in ihren Fahrzeugen verbringen mussten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren