Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Götze: «Thema Nationalmannschaft noch nicht abgehakt»

03.04.2019 - Dortmund-Profi Mario Götze hofft trotz der jüngsten Nichtberücksichtigungen durch Bundestrainer Joachim Löw weiter auf ein Comeback in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

  • Mario Götze hofft weiter auf ein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft. Foto: Daniel Karmann/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mario Götze hofft weiter auf ein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft. Foto: Daniel Karmann/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Für sein Land zu spielen, ist immer noch das Größte. Das Thema Nationalmannschaft ist noch nicht abgehakt», sagte Götze der «Sport Bild». Sein Ziel sei es, «wieder für Deutschland zu spielen». Er wolle sich «mit guten Leistungen empfehlen. Entscheiden muss der Bundestrainer», sagte der Offensivspieler von Borussia Dortmund.

Der 26-Jährige hatte sich beim BVB zuletzt in verbesserter Verfassung gezeigt. «Ich habe registriert, dass Mario Götze sehr gut gespielt hat», hatte Löw bei seiner Nominierung für die Spiele gegen Serbien (1:1) und in der EM-Qualifikation gegen die Niederlande (3:2) gesagt, aber auch betont, dass der WM-Endspieltorschütze von 2014 für diese Partien «kein Thema» gewesen sei. Sein bisher letztes von 63 Länderspielen hat Götze im November 2017 bestritten. «Wenn er (Löw) der Meinung ist, dass ich der Mannschaft wieder helfen kann, werde ich bereit sein», sagte Götze der «Sport Bild».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren