Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

HSV muss wieder bezahlen - Gesamtstrafe 294.150 Euro

06.06.2019 - Fußball-Zweitligist Hamburger SV muss wegen des Fehlverhaltens seiner Fans zum wiederholten Mal eine Geldstrafe bezahlen.

  • Teures Vergnügen: HSV-Fans zündeln beim Gastspiel bei Union Berlin. Foto: Andreas Gora © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Teures Vergnügen: HSV-Fans zündeln beim Gastspiel bei Union Berlin. Foto: Andreas Gora © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Weil Hamburger Anhänger beim 0:2 im Auswärtsspiel beim 1. FC Union Berlin am 28. April Pyrotechnik zündeten, wurde der Club vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Geldstrafe in Höhe von 4800 Euro verurteilt. Wie der DFB mitteilte, hat der Verein dem Urteil bereits zugestimmt. In der Saison 2018/19 kassierte der HSV insgesamt neun Pyro-Strafen in einer Gesamthöhe von 294.150 Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren