Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Das Neueste in Rot und Weiß

16.05.2018 - Feuerwehr- und Polizeiautos üben nicht nur auf Kinder eine besondere Faszination aus. In Fulda präsentieren sich nun die neuesten Modelle.

  • Der Sprinter zeigt sich als Einsatzfahrzeug ©

    Der Sprinter zeigt sich als Einsatzfahrzeug © Daimler

  • VW steckt den T-Roc in Uniform ©

    VW steckt den T-Roc in Uniform © VW

  • Auch der Tiguan trägt Rot und Weiß ©

    Auch der Tiguan trägt Rot und Weiß © VW

  • BMW rüstet die GS für den Einsatz aus ©

    BMW rüstet die GS für den Einsatz aus © BMW

  • Der Mini-Polizeiwagen ist eher ein Gag ©

    Der Mini-Polizeiwagen ist eher ein Gag © BMW

Blaulicht-Fans können sich den Besuch konventioneller Automessen oftmals sparen. Denn auf der jährlich stattfindenden RETTmobil in Fulda (bis 18. Mai) sehen sie viele der Neuheiten sowieso. Auch in diesem Jahr gibt es eine ganze Reihe Modellpremieren in Feuerwehr-Rot und Polizei-Blau.

Als eine der wichtigsten Neuheiten präsentiert sich auf der Rettungs-Messe diesmal der Mercedes Sprinter der dritten Generation. Das Standardmodell hat erste im Februar Premiere gefeiert, nun gibt es bereits mehrere Ausbauten als Krankentransport- und Rettungswagen zu sehen. Flankiert wird der Transporter von einer Notarztvariante des Pick-up-Modells Mercedes X-Klasse.

Auch VW zeigt seine neuesten Modelle in Rot-Weiß. Als Notarzteinsatzwagen ist der Tiguan Allspace, die Langversion des Kompakt-SUV, zu sehen. Das kleine SUV T-Roc feiert als First-Responder-Einsatzwagen seine Messepremiere. Ebenfalls als Einsatzfahrzeug präsentiert wird das Limousinen-Flaggschiff Arteon.

BMW führt seinen neuen X3 im Spezialfahrzeug-Dress vor: Das Mittelklasse-SUV dient in diesem Fall als Feuerwehrkommandowagen. Nebenan stehen der frisch geliftete 2er Gran Tourer als Notarzt-Einsatzfahrzeug und das Motorrad 750 GS in Sanitäterausführung. Hingucker dürfte jedoch das Polizei-Showcar auf Basis des Mini John Cooper Works sein – flott genug für den Einsatz, jedoch wohl viel zu eng für die mitzuführende Ausrüstung.

SessionId: ad938234-930b-4817-9d8c-487b5ef71018 Device-Id: 3149 Authentication: