Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Firefox bald ohne Newsreader

25.10.2018 - Mozilla will seinen integrierten Newsreader abschaffen und künftig als Erweiterungen anbieten. Für Nutzer stehen weiter viele kostenlose RSS-Add-ons zur Verfügung.

  • Im Firefox-Browser wird künftig kein Newsreader mehr integriert sein. Foto: Andrej Sokolow © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Im Firefox-Browser wird künftig kein Newsreader mehr integriert sein. Foto: Andrej Sokolow © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Firefox-Browser wird künftig kein Newsreader mehr integriert sein. Ab Version 64, die im Dezember erscheint, soll die Unterstützung zum Abonnieren von RSS- und Atom-Feeds eingestellt werden, wie Entwickler Mozilla mitteilt.

Hinter der Entscheidung stünden rein technische Gründe. Man halte Erweiterungen für den besseren Weg, RSS-Feeds zu abonnieren. Nutzer können auf zahlreiche kostenlose RSS-Add-ons zurückgreifen, etwa Feedbro oder Awesome RSS. Alle RSS-Bookmarks können in Firefox in einer OPL-Datei auf den Desktop kopiert werden, sobald die RSS-Unterstützung wegfällt. Die Datei kann dann in das neue RSS-Add-on importiert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren