Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dschungelcamp: Wie echt ist Evelyn Burdecki?

24.01.2019 - Sie ist zuckersüß, witzig und ein bisschen verpeilt: Evelyn Burdecki ist der absolute Zuschauerliebling im Dschungelcamp! Aber ist die hübsche Blondine wirklich zu 100% authentisch? Oder sind ihre Blitzbirnen-Sprüche eiskaltes Kalkül?

  • Ist Evelyn Burdecki nichts als eine Kunstfigur - oder zu 100% authentisch? © MG RTL D / Arya

    Ist Evelyn Burdecki nichts als eine Kunstfigur - oder zu 100% authentisch? © MG RTL D / Arya Shirazi

Evelyn Burdecki bezaubert bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sowohl ihre Mitcamper, als auch die Zuschauer. Die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin tingelte schon durch diverse Reality-Formate und sorgte mit ihren lustigen Sprüchen und mangelhaften Englischkenntnissen für viele Lacher. "Big Brain Burdecki" oder "Blitzbirne" lauten nur einige der wenigen schmeichelhaften Spitznamen der Blondine.

Evelyn Burdecki: Alles nur Kalkül?

Doch nach etwas mehr als einer Woche im Dschungelcamp werden Zweifel an Evelyn wach. Auch ihre Mitcamper sind skeptisch. Nach der verpatzten Prüfung lästerte Bastian Yotta, die 30-Jährige habe dort nur ihre Show abgezogen. Als Evelyn singend durchs Dschungeltelefon tänzelte, motzte Sandra Kiriasis: "Was macht die so lange? Das ist doch keine Sendung mit ihr, sondern mit uns allen". Viele Zuschauer fragen sich: Ist Evelyn wirklich so ein "Dummchen"? Wieviel Kalkül steckt hinter ihrem Auftreten?

Was viele stutzig macht: Während Evelyn im Dschungeltelefon hin und wieder Probleme mit den einfachsten Wörtern bekommt, sieht es im Streitgespräch ganz anders aus. Sobald die Wut in Evelyn hochkocht oder sie sich in die Enge getrieben fühlt, verbessert sich ihre Ausdrucksweise enorm; auch Fremdwörter stellen keine Hürde für sie dar.

RTL hat das Fachabi-Zeugnis von Evelyn in die Finger bekommen. Und das zeigt: Die 30-Jährige hat durchaus was im Köpfchen! In Physik konnte sie beispielsweise stolze 12 Punkte ergattern. Mit ihrem Durchschnitt von 3,2 muss sie sich nicht verstecken.

"Ihr großes Vorbild ist Verona Pooth"

Was sagen Freunde und Familie? Ist Evelyn wirklich nicht die Hellste? Evelyns beste Freundin Klaudija verrät der "BILD", dass Evelyn keine Rolle spielt sondern sich genauso gibt wie sie ist. Evelyn wisse aber auch sehr wohl, dass ihre Sprüche gut ankommen: "Evelyn wollte schon immer Reality-Star werden. Davor hatte sie ja auch nicht so die große berufliche Karriere. Das ist jetzt ihre Chance. Ihr großes Vorbild ist Verona Pooth. Die beiden haben ja auch sehr große Ähnlichkeit, wie sie reden."

Ihr Ex-Freund Serkan hingegen erhob schon 2017 im Interview mit der "IN" schwere Vorwürfe gegen Evelyn: "Sie vermittelt, dass sie doof ist, doch weiß, was sie möchte und kämpft um ihre Vorteile. Sie liefert eine Show und erst mal fallen alle drauf rein." Während der Beziehung soll Evelyn sogar heimlich beim "Bachelor" teil genommen haben. Serkan beschreibt Evelyn als manipulativ und berechnend.

Die liebevolle Evelyn eine eiskalte Strategin?! Das kann man sich kaum vorstellen. Dass sie mehr auf dem Kasten hat, als sie in der Öffentlichkeit zeigt, ist hingegen gut möglich. Promi-Manager Ramon Wagner berichtet im Interview mit "VICE", wie er Evelyn bei Vertragsgesprächen erlebt habe: "Klar, Evelyn ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und durchaus witzig und ein bisschen tollpatschig, aber so dumm, wie sie sich im Dschungel präsentiert, ist sie nicht." Wichtiges Indiz: Nach ihren Sprüchen kann sie oft nicht ernst bleiben und muss lachen.

Fakt ist: Selbst wenn Evelyns IQ nicht überwältigend hoch sein sollte, kann sie mit emotionaler Intelligenz punkten. Sie kann sich im Dschungelcamp gut in ihre Mitstreiter hineinversetzen und findet oft die richtigen Worte, um Trost zu spenden oder rührende Komplimente zu machen. Das macht sie einfach total sympathisch!

Sei schlau, stell Dich dumm?!

Ob man zwei Wochen lang die Rolle des Dummchens so perfekt spielen kann, ohne das die Maske fällt? Unwahrscheinlich. Wenn doch: Man reiche der Frau einen Oscar!

Die Frage ist auch: Spielt es überhaupt eine Rolle, wie authentisch Evelyn Burdecki ist? Immerhin hat sie die Zuschauer über zwei Wochen lang bestens unterhalten. Selbst wenn Evelyn Burdecki auch ein bisschen Kunstfigur ist, so punktet sie dennoch mit viel Herz und hat diese "IBES"-Staffel geprägt und zu etwas ganz Besonderem gemacht. Frei nach dem Motto "Sei schlau, stell Dich dumm" hat sich ja auch Daniela Katzenberger zum Kultstar gemausert. Eine Karriere, die Evelyn jetzt vielleicht auch bevorsteht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren