Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tränen-Drama um die "Bachelorette"

09.08.2019 - Huch, was ist denn da passiert?! Die sonst so toughe "Bachelorette" ist in Tränen aufgelöst: Grund dafür ist die bittere Familienbeichte von Kandidat Marco Schmidt...

  • Gerda Lewis in der Nacht der Rosen. ©

    Gerda Lewis in der Nacht der Rosen. © TVNOW

  • Marco rührt die "Bachelorette" mit seiner Geschichte zu Tränen. ©

    Marco rührt die "Bachelorette" mit seiner Geschichte zu Tränen. © TVNOW

  • Mit Keno wird es kuschelig. ©

    Mit Keno wird es kuschelig. © TVNOW

Was für eine emotionale Achterbahnfahrt für die "Bachelorette"! Gerda Lewis, "GNTM-Kandidatin von 2018, verspürt das erste Kribbeln: Es ist der zurückhaltende Keno, der ihr Schmetterlinge in den Bauch zaubert. Doch nur wenig später ist Gerda in Tränen aufgelöst. Was ist passiert?

Die "Bachelorette" enthüllt pikante Sex-Geheimnisse

Beim Gruppendate am Strand wird mit Keno, Alex, Serkan, David, Luca und Tim aber erstmal "Ich habe noch nie" gespielt. Dabei kommen pikante Sex-Geheimnisse ans Licht: Luca und David hatten schon mal einen Dreier! Gerda hingegen hatte ihr erstes Mal mit 21 Jahren und auch noch nie Sex im Freien - sie sei etwas "prüde" und eine "Spätsünderin", erklärt sie grinsend.

Anschließend schickt die "Bachelorette" die Männer nach Hause, um mit Keno allein zu sein. Es wirkt fast so, als würden sich die beiden schon ewig kennen. Wie selbstverständlich suchen sie die Nähe zueinander. Und schließlich passiert es: Der erste Kuss! Gerda schwärmt: "Er küsst gut. Sehr gut! (...) Es war sehr schön, es hat erstmal so ein bisschen gedauert, was ich aber nicht schlimm finde. Es war der richtige Zeitpunkt. Ich hätte mir nichts Schöneres vorstellen können in dem Moment." Und auch Keno ist hin und weg. Die "Bachelorette" geht sogar noch einen Schritt weiter: "Es war der romantischste Augenblick, den ich jemals hatte. Mit einer Person, die du sehr gern hast, mitten im Meer zu stehen und diesen Moment zu genießen, das ist einfach... Ich wünsche jedem Menschen, dass er mal dieses Gefühl hat, was ich in diesem Moment gefühlt habe." Natürlich gibt es eine Vorab-Rose für Keno!

Das scheint ja fast so, als würde der Sieger bereits feststehen! Florian, mit dem es anschließend beim Einzeldate zum Fallschirmspringen geht, kann da in Sachen Romantik zumindest nicht mithalten.

Besser läuft es hingegen für Marco Schmidt: Der Fitness- und Gesundheitstrainer kann beim Gruppendate mit Oggy und Daniel punkten und darf den Abend beim romantischen Dinner mit Gerda ausklingen lassen. Der 26-Jährige schlägt dabei ungewohnt ernste Worte für die Kuppelshow an und schockt Gerda mit seiner Lebensbeichte:

Tränen-Drama um Gerda Lewis

Er habe keinen Kontakt zu seinem leiblichen Vater; er wuchs mit Stiefvater und -opa auf, die ihn beide geschlagen haben: "Die ersten fünf, sechs Jahre waren super und dann kam meine Schwester. Sie war sein leibliches Kind und das leibliche Enkelkind meines Opas, deshalb war ich in ihren Augen Müll. Ich habe nicht mehr wirklich existiert." Als Marco elf Jahre alt war, beging sein Stiefvater Suizid. Darunter litt das Verhältnis zu seiner Mutter: "Wir hatten längere Zeit keinen Kontakt", so Marco. Eine Weile schlug sich Marco sogar auf der Straße durch - und verlor seinen Lebensmut: "Ich hatte keine Wohnung, keinen Job, war auf der Straße. Ich musste früh lernen, erwachsen zu werden."

Marcos ehrliche Worte rühren die "Bachelorette" zu Tränen. Mit zitternder Stimme gibt Gerda zu, dass auch sie schwere Zeiten erlebt habe - es sei hart gewesen, als Kind in Deutschland aufzuwachsen ohne die deutsche Sprache zu beherrschen.

Das schweißt zusammen! "Ich hatte bis jetzt mit keinem hier so eine emotionale Nähe. (...) Das hat uns nach ganz oben katapultiert!", zeigt sich Gerda tief bewegt.

"Bachelorette": Heftiger Zoff zwischen Luca und Harald

Auf der Abschussliste hingegen stehen Luca und Harald. Die beiden Kandidaten bekommen keine Rose! "Er setzt mich die ganze Zeit unter Druck, aber wenn ich ihm im Date die Chance gebe, dann nutzt er sie nicht richtig", so Gerda über Luca. Schnapsdrossel Harald hingegen hat die "Bachelorette" ins Herz geschlossen, aber: "Ich kann mir eine Beziehung mit ihm nicht vorstellen, mir fehlt da etwas."

Immerhin herrscht damit wieder ein bisschen mehr Frieden in der Villa: Harry und Luca sind nämlich gar nicht gut aufeinander zu sprechen. Ihr verbaler Schlagabtausch ("Ey Luca, du bist ein kleiner Schwanz, ey, ganz ehrlich. Du bist ein richtig hässliches Schwein") endet damit, dass Luca Harald wutentbrannt in den Pool schubst - zweimal! Danach beschließen die beiden, sich fortan aus dem Weg zu gehen. Ziel erreicht!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren