Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ex-Bremer Kroos und Ujah drücken Werder die Daumen

30.06.2020 - Der frühere Bremer Anthony Ujah hat den Norddeutschen in einem Video viel Glück für die Relegationsspiele gewünscht.

  • Union-Profi Felix Kroos (l) drückt Werder die Daumen. Foto: Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Union-Profi Felix Kroos (l) drückt Werder die Daumen. Foto: Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich drücke euch die Daumen für die Relegation», sagte Ujah in dem Beitrag, den Werder auf seinem Twitterkanal veröffentlichte und in dem auch Ujahs Teamkollege beim 1. FC Union Berlin, Felix Kroos, vertreten ist.

Ujah und Kroos hatten mit den Köpenickern entscheidenden Anteil daran, dass die Bremer überhaupt die Chance auf den Klassenverbleib in den Entscheidungsspielen gegen den 1. FC Heidenheim am Donnerstag und Montag bekommen. Union hatte Fortuna Düsseldorf am Samstag 3:0 geschlagen, Ujah hatte das zwischenzeitliche 1:0 erzielt. Weil auch Werder siegte, zog Bremen noch an der Fortuna vorbei.

«Ich hoffe, wir sehen uns wieder in unserem Stadion und auch im Weserstadion», sagte Ujah. Kroos, der im Januar 2016 von Bremen zu Union wechselte und zuvor sechs Jahre bei den Hanseaten spielte, sagte: «Das war für mich eine großartige Zeit. Ich habe mich super wohlgefühlt. Das vergisst man nicht. Ich habe immer gesagt: Man trägt immer noch ein grün-weißes Herz mit sich. Und das wird sich auch nie ändern.» Obwohl es für die Berliner gegen Düsseldorf um nicht mehr viel ging, sei es für ihn daher nicht schwer gewesen, sich zu motivieren.

© dpa-infocom, dpa:200630-99-615557/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren