Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mit Flipflops am Lenkrad: Versichert - aber keine gute Idee

06.07.2020 - Ist der Sommer heiß, liegt leichtes und offenes Schuhwerk im Trend. Doch darf man zum Beispiel mit Flipflops an den Füßen auch ein Auto fahren - oder droht dann Ärger mit der Versicherung?

  • Reifenwechsel an den Füßen: Autofahrerinnen und Autofahrer sollten sich im Sommer lieber nicht mit Flipflops ans Lenkrad setzen, sondern festes Schuhwerk wählen. Foto: Jens Kalaene/dpa-tmn © dpa - Deutsche...

    Reifenwechsel an den Füßen: Autofahrerinnen und Autofahrer sollten sich im Sommer lieber nicht mit Flipflops ans Lenkrad setzen, sondern festes Schuhwerk wählen. Foto: Jens Kalaene/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Egal ob Flipflops, High Heels oder Badelatschen: Unabhängig davon, welche Schuhe der verursachende Autofahrer trug, zahlt die Kfz-Haftpflichtversicherung für die Schäden eines Unfallopfers. Darauf weist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hin.

Eine Vollkaskoversicherung könnte für den Schaden am eigenen Auto wiederum zwar die Zahlung verweigern, wenn grobe Fahrlässigkeit die Unfallursache war. Doch allein das Tragen bestimmter Schuhe während des Autofahrens bedeute wohl kaum ein so schwerwiegendes Außerachtlassen der üblichen Sorgfalt, erläutert der Gesamtverband.

Auch wenn für private Fahrer gesetzlich kein bestimmtes Schuhwerk vorgeschrieben ist, rät der GDV allerdings Autofahrern zu festen Modellen, die auch bei einem harten Tritt ins Bremspedal sicher Halt geben und mit denen man nicht abrutscht. Berufskraftfahrer sind sogar dazu verpflichtet, feste und den Fuß umschließende Schuhe zu tragen.

© dpa-infocom, dpa:200706-99-693845/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren