Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Per Gessle: Für mich war Marie die perfekte Partnerin

04.12.2020 - Wenn junge Schweden dieselben Träume haben, kann dabei schon mal eine Pop-Weltkarriere herauskommen. Roxette-Star Per Gessle verrät, warum es mit ihm und Sängerin Marie Fredriksson so gut klappte - und was Fans des Duos von einer neuen Musik-Box erwarten können.

  • Sie ergänzten sich perfekt: Per Gessle und Marie Fredriksson. Foto: Frank Leonhardt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sie ergänzten sich perfekt: Per Gessle und Marie Fredriksson. Foto: Frank Leonhardt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vor einem Jahr, am 9. Dezember 2019, starb Roxette-Frontfrau Marie Fredriksson an Krebs. Nun ist die starke Stimme der Schwedin mit neuem Material zu hören - unter anderem in bislang unveröffentlichten Songs, Akustikversionen und auf Spanisch.

Ihr Bandpartner Per Gessle erzählt im Interview der Deutschen Presse-Agentur, warum es Zeit für neue Roxette-Musik ist und weshalb Fredrikssons Gesang für ihn bis heute einzigartig bleibt.

Frage: Herr Gessle, ein Jahr nach Marie Fredrikssons Tod ist ihre Stimme in der Sammlung «Bag of Trix» aufs Neue zu hören. War es für Sie ein besonderes Gefühl, mit Songs zu arbeiten, die Sie zusammen aufgenommen haben, als sie noch lebte?

Antwort: Ja, selbstverständlich. Ich habe niemals wirklich realisiert, dass da so viel Material in der Schublade gelegen hat. Einige dieser Titel sind nie zuvor veröffentlicht worden, einige sind verloren gegangen. Natürlich ist es sehr emotional, Marie singen zu hören. Besonders diese Tracks, die ich im Grunde vergessen hatte, die Abbey-Road-Sessions von 1995 zum Beispiel, oder die letzten Songs, die wir für das «Good Karma»-Album aufgenommen haben.

Frage: Die Sammlung prägt der Roxette-Sound der 90er Jahre. Warum war im Corona-Jahr 2020 die Zeit für neue Musik?

Antwort: Als Marie vergangenes Jahr kurz vor Weihnachten starb, war das das Ende der Roxette-Saga. Ich habe dann all diese herumliegenden Sachen durchgesehen, zusammengepackt und angehört. Es war einfach großartig, eine große Sammlung aus all dem zu machen.

Frage: Nennen Sie uns zwei oder drei Ihrer Favoriten.

Antwort: Wir haben in den 90ern ein spanisches Album namens «Baladas en Español» gemacht. Marie all diese Songs auf Spanisch singen zu hören, das war einfach atemberaubend. Ich habe ein Lied mit dem Namen «You Don't Understand Me» gefunden, das nie zuvor auf Spanisch herausgekommen ist. Auch wenn ich kein Wort davon verstehe, was sie singt, kommt all das als sehr gefühlvoller Song herüber. Das ist die Kraft von Maries Stimme. Es haut mich einfach jedes Mal um, wenn ich das höre. Aber auch die akustischen Sachen der Sammlung, etwa die Version des «Help»-Songs von den Beatles: Es ist einfach umwerfend, ihre Stimme in einer sehr nackten Umgebung wie dieser zu hören.

Frage: Kritiker werden sagen: Wenn Roxette diese Lieder nicht auf vorherigen Alben verwendet haben, warum sollte man sie sich jetzt noch anhören? Ist all das nur eine Box mit ausrangierten Liedern?

Antwort: Nein, nicht im Geringsten. Wenn man Alben macht wie wir, dann gibt es so viel Material. Als wir zum Beispiel «Have A Nice Day» aufgenommen haben, hatten wir vielleicht 35 Songs, aus denen wir wählen konnten. Manches lässt du einfach raus, wir haben das die ganze Zeit getan. Dabei geht es nicht um schlechte Qualität oder zweitklassige Lieder, sondern um den Wettbewerb zwischen den Songs, wenn du ein bestimmtes Album machst.

Frage: Zurück zu Marie Fredriksson: Woran denken Sie zuerst, wenn Sie an Ihre gemeinsame Zeit zurückdenken?

Antwort: Es ist eine lange Reise gewesen. Wir kamen aus derselben kleinen Stadt, wir teilten dieselben Träume, wir wollten ins Ausland. Und wir waren sehr gut in verschiedenen Dingen: Ich war der Songschreiber, Marie war die Sängerin. Für mich war sie die perfekte Partnerin, weil sie eine tolle Person war, aber auch, weil sie meine Lieder so viel besser machen konnte, da sie eine solch große Sängerin war. Und andersherum: Sie war eine großartige Sängerin, brauchte aber großartige Songs.

Frage: Es passte also perfekt bei Ihnen?

Antwort: Ja, aus 1 und 1 wurde im Grunde 3. Wir kamen aus dem Nirgendwo in Schweden und wurden schließlich groß. Das ist einfach unglaublich.

Frage: Als Roxette waren Sie gemeinsam auch mehrere Male in Deutschland. Wie haben Sie die deutschen Fans in Erinnerung?

Antwort: Klar, wenn man in Südamerika spielt, dann reagieren die Leute auf eine bestimmte Weise, weil sie Latinos sind. Aber bei all unseren Shows in Deutschland, in Köln, Berlin und anderswo, waren die Fans wirklich herausragend. Man sollte dabei auch daran denken, dass sich die Geschichte der Popmusik sehr stark um Amerika und England dreht. Da wir als Schweden auf Englisch für deutsche Fans gesungen haben, haben wir uns durch die englische Sprache getroffen. Das war sozusagen neutraler Boden.

Frage: Apropos Sprache: Vor kurzem haben Sie auch ein Album auf Schwedisch herausgebracht, es heißt «Gammal kärlek rostar aldrig» (Alte Liebe rostet nie). Ist es Zufall, dass Sie sowohl Roxette-Musik als auch eigene Musik fast zur selben Zeit veröffentlichen?

Antwort: Ich hatte nicht vor, irgendetwas allein zu veröffentlichen. Während der Pandemie habe ich im Sommer einfach Zeit zu Hause verbracht und bin ins Studio gegangen. Ich wollte einfach Musik machen. Dann habe ich mich in mein altes Zeug gestürzt. Das sind im Grunde Songs, die ich in den 80ern und 90ern geschrieben, aber nie aufgenommen habe. Ich habe versucht, die meisten Instrumente selbst zu spielen, was das Ganze recht speziell macht.

Frage: «Speziell» im Sinne von «besser»?

Antwort: Nun ja, sagen wir: persönlicher.

ZUR PERSON: Per Gessle (61) bildete von 1986 bis 2016 mit Marie Fredriksson das Pop-Duo Roxette. Die beiden Schweden hatten Welthits wie «It Must Have Been Love» oder «Joyride». Fredriksson starb am 9. Dezember 2019 im Alter von 61 Jahren an Krebs. Am 11. Dezember kommt eine Roxette-Sammlung mit 47 Songs heraus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren