Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Moritz Bleibtreu wettert gegen das Internet

14.10.2018 - Im Netz gibt es zuviel Gewalt. Moritz Bleibtreu macht sich Sorgen.

  • Moritz Bleibtreu bei der Weltpremiere des Films "Abgeschnitten" im Zoo Palast. Foto: Jens Kalaene © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Moritz Bleibtreu bei der Weltpremiere des Films "Abgeschnitten" im Zoo Palast. Foto: Jens Kalaene © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Moritz Bleibtreu (47) hat die Nase voll vom Netz. «Schafft das Internet ab! Dafür würde ich sogar auf die Straße gehen. Sofort! Ich brauche das nicht», sagte der Schauspieler der Zeitung «Welt am Sonntag».

Er beklagt vor allem die vielen Gewaltvideos, die für Kinder und Jugendliche frei im Internet zugänglich seien. Statt über fiktive Gewalt in Filmen solle viel mehr über die reale Gewalt in den sozialen Netzwerken geredet werden. «Gewalt ist scheiße. Es gibt nur ein einziges Naturgesetz: Seid nett zueinander.» Bleibtreu ist derzeit in der Rolle eines Rechtsmediziners im Film «Abgeschnitten» in den Kinos zu sehen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren