Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Laura Wontorra engagiert sich bei «Miss Germany»

13.12.2018 - Am 23. Februar wird die neue «Miss Germany» gewählt. Moderiert wird die Show von Laura Wontorra.

  • Laura Wontorra ist Fernsehmoderatorin und Sportreporterin. Foto: Gregor Fischer © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Laura Wontorra ist Fernsehmoderatorin und Sportreporterin. Foto: Gregor Fischer © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Fernsehmoderatorin und Sportreporterin Laura Wontorra (29) geht als Moderatorin bei einem Schönheitswettbewerb auf die Bühne. Sie werde die Wahl zur nächsten «Miss Germany» moderieren, teilten die Veranstalter in Rust bei Freiburg mit.

Die Fußballexpertin, die bei RTL unter anderem die Spielshow «Ninja Warrior Germany» präsentiert sowie Fußballspiele begleitet, übernehme erstmals diese Rolle. Ihr zur Seite stehe der Fernsehmoderator Alexander Mazza (46). Die neue «Miss Germany» wird am 23. Februar nächsten Jahres im Europa-Park in Rust gewählt. Im Finale stehen laut Veranstalter 16 junge Frauen aus ganz Deutschland.

«Miss Germany» ist nach Angaben der Organisatoren der älteste und bedeutendste Schönheitswettbewerb in Deutschland. Gewählt wird jährlich. Im vergangenen Februar war die Studentin Anahita Rehbein (24) aus Stuttgart Siegerin geworden. Nach einem Jahr Amtszeit muss sie Krone und Titel kommenden Februar an ihre Nachfolgerin abgeben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren