Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mercedes GLE Coupé kommt auch als AMG-Modell

19.02.2020 - Die Mercedes-Sportabteilung rüstet nach der normalen Version nun auch das schräge GLE Coupé zum AMG-Modell auf. Das garantiert dem SUV einen bis zu über 600 PS starken V8-Turbo als Kraftspender.

  • Stärkste Ausführung: Im Mercedes-AMG GLE 63 S Coupé leistet der V8-Motor 450 kW/612 PS. Foto: Daimler AG/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Stärkste Ausführung: Im Mercedes-AMG GLE 63 S Coupé leistet der V8-Motor 450 kW/612 PS. Foto: Daimler AG/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mercedes-Ableger AMG baut sein SUV-Angebot weiter aus und bietet nun auch die Coupé-Version des GLE als 63er-Modell mit acht Zylindern an. Wann der schräge Kraftprotz in den Handel kommt, ließ der Werkstuner allerdings noch offen und machte auch zum Preis noch keine Angaben.

Genau wie der herkömmliche GLE bekommt auch das Coupé den vier Liter großen V8-Turbo samt elektrischem Starter-Generator mit zusätzlichen 16 kW/22 PS. Im Grundmodell leistet der Benziner 420 kW/571 PS, im GLE 63 S kommt er auf 450 kW/612 PS. Das reicht im besten Fall für einen Sprintwert von 3,8 Sekunden und ein Spitzentempo von 280 km/h. Den Verbrauch gibt AMG dabei mit 11,5 Litern (263 g/km CO2) an.

Analog zum GLE mit steilem Heck bekommt auch das Coupé ein stark modifiziertes Design, eine aufgewertete Ausstattung mit betont sportlichem Ambiente sowie eine direktere Abstimmung für Fahrwerk und Lenkung.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren