Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Jurassic Park» und «Brokeback Mountain» im US-Filmregister

13.12.2018 - Seit rund 30 Jahren gibt es das Filmregister der USA, in das besonders schützenswerte Filme aufgenommen werden. 25 Neuzugänge gibt es zu vermelden.

  • Ang Lee hat 2006 für «Brokeback Mountain» den Regie-Oscar gewonnen. Foto: Paul Buck/EPA © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ang Lee hat 2006 für «Brokeback Mountain» den Regie-Oscar gewonnen. Foto: Paul Buck/EPA © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hollywood-Klassiker wie das Dinosaurier-Spektakel «Jurassic Park» (1993), der Gruselthriller «Shining» (1980), der Western «Brokeback Mountain» (2005) und der Zeichentrickfilm «Cinderella» (1950) sind in das offizielle Filmregister der USA aufgenommen worden.

Insgesamt seien 25 Filme wegen ihrer kulturellen, geschichtlichen und künstlerischen Bedeutung für die US-amerikanische Filmkunst ausgewählt worden, hieß es in einer Mitteilung der Nationalbibliothek in Washington.

Auch das Filmmusical «My Fair Lady» (1964), der Hitchcock-Thriller «Rebecca» (1940) und das Drama «Der Verräter» (1935) von Regisseur John Ford gehören zu den diesjährigen Zugängen. Unter den Filmen sind Blockbuster, Dokus, Stumm- und Zeichentrickfilme aus einer Zeitspanne von 1898 bis 2005.

Insgesamt sind jetzt 750 Filme in dem 1989 gegründeten Register, die Werke sollen nun besonders geschützt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren