Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Parfüm unterm Christbaum ist nicht einfach

02.12.2019 - Ein Parfüm ist oftmals ein nahe liegendes Weihnachtsgeschenk. Doch es ist auch eines der schwierigsten: Man muss den Geschmack eines Anderen treffen. Händewaschen und Kaffeebohnen können dabei helfen.

  • Am besten trägt man den Duft auf die Haut auf, dann kann er sich besser entfalten. Foto: Soeren Stache/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Am besten trägt man den Duft auf die Haut auf, dann kann er sich besser entfalten. Foto: Soeren Stache/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Martin Ruppmann ist Geschäftsführer des VKE-Kosmetikverbands in Berlin. Foto: VKE-Kosmetikverband/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Martin Ruppmann ist Geschäftsführer des VKE-Kosmetikverbands in Berlin. Foto: VKE-Kosmetikverband/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Winterabend vor dem Kamin duftet anders als ein Sommertag am See - und so verschieden sind auch Parfüms, die nebeneinander im Regal stehen. Genauso verschieden sind die Menschen, denen die jeweiligen Düfte gefallen.

Martin Ruppmann, Geschäftsführer der Fragrance Foundation, gibt Tricks zum Verschenken von Parfüms.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren