Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Sommerhaus": Der schlimmste TV-Zoff aller Zeiten?

29.08.2019 - Eskalation im "Sommerhaus der Stars": "Bachelorette"-Boy Johannes Haller und Ballermann-Barde Willi Herren geraten heftig aneinander. Am Ende wird sogar mit einstweiliger Verfügung gedroht...

  • Geraten heftig aneinander: Willi Herren und Johannes Haller. ©

    Geraten heftig aneinander: Willi Herren und Johannes Haller. © TVNOW

Dass Thomas Graf von Luxburg, langjähriger Partner von "Big Brother"-Urgestein Sabrina Lange, Willi Herrens Ehefrau Jasmin als "Schlampe" beleidigte, ist längst Schnee von gestern - denn jetzt gerät ein anderer Promi-Zoff in den Fokus. Und der hat es in sich! Ist das der schlimmste TV-Zoff aller Zeiten?

Alles beginnt relativ harmlos: Fünf Wochen in Folge konnten sich "Bachelorette"-Boy Johannes Haller und "Bachelor"-Schönheit Yeliz Koc durch gewonnene Spiele vor der Nominierung schützen. Aber jetzt weht ein anderer Wind durchs "Sommerhaus der Stars"! Denn statt den Favoriten Johannes und Yeliz gewinnen Stimmungssänger Willi Herren und seine Jasmin das erste Match! Damit ist klar: Das "Bachelor in Paradise"-Paar wird wahrscheinlich nicht gemeinsam mit ihren "Sommerhaus"-BFF, dem "Love Island"-Traumpaar Elena Miras und Mike Heiter, ins Halbfinale einziehen. Vor allem die beiden Mädels vergießen bittere Tränen. Roland Bartsch, "Goodbye Deutschland"-Kultfigur, ist verwirrt. Auf seine Nachfrage, was denn los sei, reagiert Elena aber nur mit wüsten Beschimpfungen. Er sei eine "Missgeburt" und kenne keinerlei Mitgefühl. Nicht der letzte Ausraster der temperamentvollen TV-Bekanntheit...

Im zweiten Match können sich dann ausgerechnet Roland und Steffi Bartsch vor der Nominierung retten. Fassungslosigkeit bei Johannes und Yeliz! Denn damit ist klar: Als bisherige Favoriten werden sie nun höchstwahrscheinlich das "Sommerhaus" verlassen müssen...

Absurde Idee: Verlässt Willi Herren das "Sommerhaus" freiwillig?

Doch da kommt der Influencerin ein kühner Gedanke: Nur dank ihrem guten Verhältnis zu Willi konnte der sich zwei, drei Runden lang retten - da wäre es doch jetzt an der Zeit, wenn Willi sich revanchiert. Johannes trägt den Vorschlag an den "Lindenstraße"-Star heran: Willi und Jasmin Herren könnten freiwillig das Haus verlassen und somit den Platz im Halbfinale an Johannes und Yeliz freigeben. Willi würde als "Held" gehen, verspricht Johannes. Der Vorschlag kommt nicht allzu gut an: "Ein Halbfinale aufzugeben, wäre das dümmste, was es gibt", so Willi.

Doch wegen dieser seltsamen Bitte - und weil Johannes offen aussprach, dass man ja auch Elena und Mike nominieren könnte, überlegt Willi, dem Paar einen Denkzettel zu verpassen und sie ebenfalls zu nominieren - obwohl er vorher versprach, dass das keine Option für ihn sei. Außerdem petzt er Elena brühwarm, dass sie von ihren "Sommerhaus"-Freunden nominiert werden könnte.

Johannes platzt der Kragen: "Ein echter Mann steht zu seinem Wort", pöbelt er. Auf einmal sieht es so aus, als würden die beiden jeden Moment aufeinander losgehen! "Mit 50.000 Euro kannst du dir keinen Charakter kaufen", schießt der Reality-Star gegen Willi Herren. Immer wieder berührt er seinen Kontrahenten sogar im Gesicht. "Das war kurz vor Schlagen, definitiv", ist Willi Herren entsetzt.

So ist es kein Wunder, dass die Herrens Johannes und Yeliz auf die Abschussliste setzen und das Paar das Haus verlassen muss. Da ändert auch die Wutrede von Elena Miras, die alle Anwesenden als Schauspieler bezeichnet, nichts mehr.

"Sommerhaus"-Zoff: Droht Johannes Haller eine einstweilige Verfügung?

Am Ende wird es dann noch besonders hässlich! Johannes Haller lässt die Gläser klirren und richtet sich an Willi Herren: "Auf den frisch aus der Entzugsklinik trockenen, ehemaligen Alkoholiker." Der Sänger schießt prompt zurück: "Und das von einem, der seine Frau schlägt." Bitte was?!

Willi Herren ist sich nach Johannes' Spruch zumindest sicher: "Vor allem gibt es für diese Aussage hundertprozentig eine einstweilige Verfügung!" Dieser "Sommerhaus"-Zoff dürfte ein Nachspiel haben...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren