Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Ku'damm 63": Emilia Schüle will die Sau rauslassen

09.01.2020 - Sie solle wieder arbeiten und sich künstlerisch ausleben - das verrät Emilia Schüle über ihre Rolle als Eva Fassbender in der neuen 3. Staffel "Ku'damm 63".

  • 
		Das Fräuleinwunder des deutschen Films: Emilia Schüle bestätigt, dass es nach "56" und "59" mit "Ku'damm 63" weitergehen wird. ©

    Das Fräuleinwunder des deutschen Films: Emilia Schüle bestätigt, dass es nach "56" und "59" mit "Ku'damm 63" weitergehen wird. © ZDF

Dass Emilia Schüle (GOLDENE KAMERA 2014) zu den absoluten Überfliegern der deutschen Film- und Fernsehlandschaft gehört, ist auch dem sensationellen Erfolg der ZDF-Fernsehfilmreihe "Ku'damm 56" und "Ku'damm 59" zu verdanken. Darin ist die 27-Jährige in der Rolle der Eva Fassbender zu sehen, eine von drei Töchtern der Tanzschullehrerin Caterina Schöllack (Claudia Michelsen, GOLDENE KAMERA 2013), an deren Beispiel die "Ku'damm"-Reihe die deutsche Geschichte der Emanzipation abbildet.

Bildergalerie: "Ku'damm 59"

Drehbeginn 2020

Das ZDF hat bereits bestätigt, dass es eine dritte Staffel "Ku'damm 63" geben wird. Bald sollen die Dreharbeiten zu den 3 neuen Filmen beginnen. Doch schon vor Beginn verriet uns Emilia Schüle hier im Interview, wie es mit Eva Fassbender ihrer Meinung nach weitergehen soll: "Eva ist ja gerade in einer absolut interessanten Lage. Sie erpresst ihren Mann und kann sich dadurch theoretisch alle Unabhängigkeiten gönnen, die andere Frauen in dieser Zeit nicht hatten. Deswegen hoffe ich, dass sie richtig die Sau rauslässt! Und dass sie wieder arbeitet und sich ein bisschen austobt, sich aber vielleicht auch künstlerisch etwas auslebt. Die Eva kann ja nichts so richtig gut. Es wäre schön, wenn sie etwas für sich findet, was sie wirklich mag. Und auch dass sie ihre Sexualität zurückgewinnt. Das ist ja unter Fassbender und der Prostitution ein bisschen flöten gegangen."

Auch wir würden uns freuen, wenn Eva Schöllack in Staffel 3 endlich mal glückliche Zeiten durchleben darf - und vielleicht sogar ihre Gefühle wiederentdeckt.

 

Emilia Schüle - gefeierter Serienstar

Ab Freitag, dem 10. Januar 2020, ist Emilia Schüle als schlagkräftige KGB-Agentin Petra Andropov in der neuen internationalen Amazon-Serie "Treadstone" zu sehen. Das zehnteilige Serien-Spin-off der Jason-Bourne-Filme erzählt, wie das vom US-Geheimdienst 1973 eingeführte Programm Treadstone initiiert wurde. Nicht ihre erste internationale Rolle: 2017 spielte sie bereits in der zweiten Staffel der Netflix-Spionage-Serie "Berlin Station" mit.

Bildergalerie: "Treadstone" mit Emilia Schüle

  

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren