Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neue Gesichter bei den "SOKO"-Flaggschiffen

18.01.2019 - Die beliebten ZDF-Ermittlerteams der "SOKO Leipzig" und der "SOKO München" bekommen Zuwachs.

  • 
		Werden ab dem 1. Februar 2019 von einer neuen Kollegin unterstützt: die "SOKO Leipzig"-Kommissare Tom Kowalski (Steffen Schroeder, l.), Ina Zimmermann (Melanie Marschke) und Jan Maybach (Marco Girnth) ©

    Werden ab dem 1. Februar 2019 von einer neuen Kollegin unterstützt: die "SOKO Leipzig"-Kommissare Tom Kowalski (Steffen Schroeder, l.), Ina Zimmermann (Melanie Marschke) und Jan Maybach (Marco Girnth) © ZDF

Pünktlich zum Start des neuen Jahres begrüßt das ZDF Neuzugänge bei "SOKO Leipzig" und "SOKO München": Amy Mußul und Mersiha Husagic treten in den neuen Folgen der Krimireihen ihren Dienst an.

"SOKO München: Machtverhältnisse"

Bei der "SOKO München" folgt Mersiha Husagic als Theresa "Resi" Schwaiger in der Episode "Machtverhältnisse" (Montag, 21. Januar, 18.00 Uhr) auf Antonia Bischoff (Amanda da Gloria), die ins Ausland geht. Im Team um Hautkommissar Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) beweist "Nordlicht" Resi, die seit der Polizeiausbildung in Bayern lebt, schnell, dass sie genau die Richtige für den Job ist: In ihrem ersten Fall untersucht sie den Leichenfund eines Oberarztes.

 

"SOKO Leipzig: Bewährungsprobe"

In Leipzig soll Kommissarin Kim Nowak (Amy Mußul) in der Folge "Bewährungsprobe" (Freitag, 1. Februar, 21.15 Uhr) die SOKO rund um Hauptkommissarin Ina Zimmermann (Melanie Marschke) verstärken. Sie soll den Job von Olivia Fareedi (Nilam Farooq) übernehmen, die vom Dienst suspendiert wurde und danach gekündigt hatte. Nach ihrem eher missglückten Bewerbungsgespräch erhält sie die Chance, sich zu bewähren, als sie in eine Geiselnahme in einem Friseursalon gerät.

Bildergalerie: Die "SOKO"-Teams im Überblick

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren