Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gerüchte um Aus von Juve-Coach Allegri

09.05.2019 - Nach dem vorzeitigen Scheitern in der Champions League von Juventus Turin ist der Verbleib von Trainer Massimiliano Allegri beim italienischen Fußball-Rekordmeister offenbar fraglich.

  • Steht bei Juventus Turin offenbar vor dem Aus: Massimiliano Allegri . Foto: Antonio Polia © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Steht bei Juventus Turin offenbar vor dem Aus: Massimiliano Allegri . Foto: Antonio Polia © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehrere italienische Medien berichteten von einer bevorstehenden Trennung zwischen Allegri und dem Club. Eine Bestätigung gab es dafür allerdings zunächst nicht. Allegri hatte die Gerüchte vor einigen Tagen zurückgewiesen. Es stehe nun ein entscheidendes Treffen zwischen ihm und Clubpräsident Andrea Agnelli an, schrieb unter anderem die «Gazzetta dello Sport».

Der 51-Jährige ist seit 2014 bei Juventus und hat mit der Alten Dame die letzten fünf Meistertitel in Folge gewonnen. Dem Traum vom Champions-League-Pokal musste der Club, bei dem Superstar Cristiano Ronaldo und die deutschen Profis Emre Can und Sami Khedira spielen, allerdings in diesem Jahr erneut begraben: Im Viertelfinale schied Juve gegen Ajax Amsterdam aus. 2017 und 2015 hatten die Italiener jeweils das Königsklassen-Endspiel verloren.

Als Nachfolger für Allegri sind unter anderem der Ex-Nationaltrainer und ehemalige Juve-Coach Antonio Conte oder Pep Guardiola - derzeit bei Manchester City und früherer Bayern-Trainer - im Gespräch. Allegri dagegen gilt laut italienischer Medien als Kandidat für eine mögliche Nachfolge von Thomas Tuchel bei Paris Saint-Germain.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren