Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kleiner Stromer für chinesische Städte

16.04.2019 - Klein und wendig und im SUV-Design: Renault bringt ein E-Fahrzeug für chinesische Städte. Es könnte aber auch europäische Käufer für sich begeisterten.

  • Der Renault City K-ZE soll noch im Laufe dieses Jahres in China auf den Markt kommen ©

    Der Renault City K-ZE soll noch im Laufe dieses Jahres in China auf den Markt kommen © Renault

SP-X/Shanghai. Auf der Auto Shanghai (18. bis 25. April) zeigt Renault ein in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Automobilhersteller Dongfeng entwickeltes Elektrofahrzeug im Kleinstwagensegment. Der City K-ZE genannte Stromer soll noch im Laufe dieses Jahres in China auf den Markt kommen. Weitere Märkte könnten folgen.

Der knapp 3,70 Meter lange und im Stil eines SUV gezeichnete Kleinwagen verfügt über einen Raststand von 2,42 Meter und baut auf der A-Plattform des Renault-Konzerns auf. Diese wird zum Beispiel für den in Indien angebotenen Kwid genutzt. Moderne Konnektivitäts- und Komfortangebote sollen Standard sein. Das Kofferraumvolumen beträgt bis zu 300 Litern. Das Fahrzeug kann sowohl an öffentlichen Ladestationen als auch an einer Haushaltssteckdose geladen werden. Im Schnelllademodus dauert es 50 Minuten bis der Akku 80 Prozent seiner Kapazität erreicht hat; an der Steckdose muss man vier Stunden einplanen, bis die Batterie voll ist. Das deutet nicht auf eine besonders große Batterie oder ein schnelles Ladesystem im Auto hin. Genauere Daten zum Antrieb und Reichweite sowie Maße oder Preise nennt der Hersteller noch nicht.

In Deutschland führt Renault mit dem Zoe die Verkaufsstatistiken bei Elektrofahrzeugen an. 2018 wurden 6.360 Neuzulassungen des 4,09 langen Kleinwagens beim Kraftfahrt-Bundesamt geführt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren