Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

40 Prozent mehr Daten

03.01.2019 - Neuer Silvester-Rekord im Vodafone-Mobilfunknetz

  • Die Silvester-Nacht 2018/19 brachte einen neuen Datenrekord im Vodafone-Mobilfunknetz ©

    Die Silvester-Nacht 2018/19 brachte einen neuen Datenrekord im Vodafone-Mobilfunknetz © Vodafone

Die Mobilfunk-Kunden von Vodafone Deutschland sorgten in der Silvester-Nacht für noch nie da gewesene Spitzenwerte bei der Datennutzung. Zwischen dem 31. Dezember 2018 um 20 Uhr bis zum 1. Januar 2019 um 3 Uhr stieg das verbrauchte Datenvolumen im Vergleich zum Vorjahr um fast 40 Prozent auf rund 620 Millionen Megabyte an.

Hier Deinen Vodafone-Mobilfunk-Vertrag abschließen

Damit übertrifft der Wert der Silvester-Nacht das verbrauchte Datenvolumen an einem herkömmlichen Tag um etwa 20 Prozent. Den höchsten Datenverbrauch gab es zu Silvester in der Hauptstadt Berlin. Allein hier rauschten in den sieben Stunden mehr als 31 Millionen Megabyte durch das Mobilfunknetz von Vodafone.

Schon zu Weihnachten surften die Vodafone-Mobilfunk-Kunden mehr als in den Vorjahren. An Heiligabend und an den beiden Weihnachtsfeiertagen wurde ein Datenverbrauch von jeweils mehr als 1,6 Milliarden Megabyte verzeichnet.

Neujahrs-Glückwünsche per Telefon

Zwar wird die Übermittlung von Neujahrs-Glückwünschen via Facebook, WhatsApp & Co immer wichtiger, doch das traditionelle Telefongespräch verliert nicht an Bedeutung. Rund 22 Millionen Gespräche zwischen 20 Uhr und 3 Uhr sind fast genauso viele wie in der Silvester-Nacht vor einem Jahr. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Tag wurden damit rund dreimal so viele Telefonate geführt.

Absolute Spitzenwerte gab es am 1. Januar zwischen 0 und 1 Uhr. Allein in den ersten 60 Minuten des Jahres telefonierten Vodafone-Kunden fast zehn Millionen Mal. Das ist das 25-fache Volumen von normalen Tagen. Die Zahl erfolgreicher Telefonate wurde dabei nach Angaben der Düsseldorfer auf 99,8 Prozent gesteigert.

Weniger SMS als in den Vorjahren

Die SMS wird für den Neujahrsgruß seltener genutzt als früher: In dieser Silvesternacht versendeten Vodafone-Kunden aber immerhin noch 2,6 Millionen Kurznachrichten. Das sind etwa 35 Prozent weniger Textnachrichten als im Vorjahr. Verglichen mit einem herkömmlichen Tag ist die Anzahl verschickter SMS dennoch mehr als doppelt so hoch.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren