Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Sturz: Lindsey Vonn will die WM-Abfahrt fahren

05.02.2019 - US-Skistar Lindsey Vonn will nach ihrem Sturz im Super-G an der WM-Abfahrt am Sonntag teilnehmen und ihre Karriere wie angekündigt nach diesem Rennen beenden.

  • «Warum bin ich schon wieder im Fangzaun» - Nach dem Sturz rappelt sich Lindsey Vonn wieder auf. Foto: Expa/Johann Groder/APA © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    «Warum bin ich schon wieder im Fangzaun» - Nach dem Sturz rappelt sich Lindsey Vonn wieder auf. Foto: Expa/Johann Groder/APA © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sie habe lediglich ein paar Kratzer, blaue Flecken und voraussichtlich Schmerzen an den Rippen und im Nacken, aber keine ernsthafte Verletzung, sagte die 34-Jährige in Are. «Ansonsten fühle ich mich großartig», scherzte Vonn nach dem Unfall, bei dem sie nach einem Sprung an einem Tor hängen geblieben und hart mit dem Gesicht auf der Piste aufgeschlagen war.

Ihr erster Gedanke danach sei gewesen: «Warum bin ich schon wieder im Fangzaun? Was mache ich hier? Ich bin zu alt für den Scheiß.» Vonn wollte ursprünglich noch bis zu den Weltcup-Rennen in Lake Louise im kommenden Herbst fahren und den Siegrekord von Ingemar Stenmark brechen. Dazu fehlen ihr vier Erfolge. Nach dem Comeback in Cortina d'Ampezzo im Januar hatte sie ihre Meinung wegen zu großer Schmerzen geändert und am 2. Februar das Ende ihrer Karriere nach der WM angekündigt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren