Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Radstars Pogacar und Roglic wollen nächsten Triumph

26.09.2020 - Nach dem bemerkenswerten Doppelerfolg bei der Tour de France wollen die slowenischen Radstars Tadej Pogacar und Primoz Roglic den nächsten großen Triumph für ihr Land einfahren.

  • Tadej Pogacar (r) und sein slowenischer Landsmann Primoz Roglic wollen bei der Straßenrad-WM um den Sieg mitfahren. Foto: David Stockman/BELGA/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Tadej Pogacar (r) und sein slowenischer Landsmann Primoz Roglic wollen bei der Straßenrad-WM um den Sieg mitfahren. Foto: David Stockman/BELGA/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 22 Jahre alte Tour-Sieger und der 30 Jahre alte Ex-Skispringer treten am Sonntag (10.00 Uhr/ZDF/Eurosport 2) gemeinsamen beim WM-Straßenrennen in Imola an. «Vielleicht wird es ein Duell von Slowenien gegen die ganze Welt. Es gibt viele Nationen, die am Sonntag eine wichtige Rolle spielen könnten», erklärte Pogacar, der sich am vergangenen Wochenende mit einer furiosen Leistung beim Bergzeitfahren in den Vogesen zum Tour-Sieger krönte.

Pogacar liebäugelt dabei mit einem Sieg für Teamkollege Roglic, dem der 258,2 Kilometer lange Kurs durch die Emilia Romagna liegen könnte. «Ich denke, das wäre ein echtes Märchen, aber am Sonntag gibt es einen harten Wettbewerb, der sich ein bisschen von der Tour de France unterscheidet», stellte Pogacar klar. Landsmann Roglic geht trotz der enormen Strapazen nach 3484 Kilometern davon aus, dass Tour-Starter im WM-Straßenrennen einen Vorteil haben könnten.

© dpa-infocom, dpa:200926-99-717591/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren