Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Storage Sense räumt Windows-10-Rechner auf

18.10.2018 - Im Laufe der Zeit füllen sich die meisten Festplatten mit temporären Dateien. Diese können einigen Speicherplatz verbrauchen. Eine neue Windows-10-Funktion hilft jetzt beim Aufräumen.

  • Mit der neuen Windows-10-Funktion Storage Sense werden temporäre Dateien von der Festplatte verbannt. Foto: Robert Günther/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mit der neuen Windows-10-Funktion Storage Sense werden temporäre Dateien von der Festplatte verbannt. Foto: Robert Günther/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Windows-Nutzer kennen das: Das Betriebssystem häuft zahllose temporäre Dateien auf der Festplatte an. Oft fragt man sich allerdings, was an diesen Elementen temporär sein soll, weil sie niemals mehr zu verschwinden scheinen.

Nun aber bringt Microsoft eine neue Funktion namens Storage Sense auf Windows-10-Rechner. Sobald diese verfügbar ist, findet man sie in den Einstellungen unter «System/Speicher/Jetzt Speicherplatz freigeben». Wer möchte, kann an dieser Stelle auch einstellen, dass die Freiräumaktion in bestimmen Zeitabständen automatisch wiederholt wird.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren