Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Alienware zeigt Konsolen-Studie

09.01.2020 - Ein Gerät zum Spielen überall, egal ob zu Hause oder unterwegs - das ist die Idee hinter dem Concept Ufo von Alienware. Ob und wann es auf den Markt kommt, steht aber noch nicht fest.

  • Alienware zeigt auf der Technikmesse CES den Prototypen einer mobilen Spielekonsole auf Windowsbasis. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Alienware zeigt auf der Technikmesse CES den Prototypen einer mobilen Spielekonsole auf Windowsbasis. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Das Concept UFO von Alienware lässt sich mobil oder - mit abgenommenen Controllern - im Dock als Spielkonsole nutzen. Momentan handelt es sich noch um eine Studie. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Concept UFO von Alienware lässt sich mobil oder - mit abgenommenen Controllern - im Dock als Spielkonsole nutzen. Momentan handelt es sich noch um eine Studie. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Concept UFO von Alienware erinnert auf den ersten Blick an eine besonders solide gefertigte Ausgabe von Nintendos Konsole Switch - in groß und mit Windows als Betriebssystem.

Die auf der Technikmesse CES (bis 10. Januar) gezeigte Studie ist ein mobiler Spiele-PC mit abnehmbaren Controllern und Dock zum Anschluss an große Bildschirme. Mit dem Gerät, so erklärt ein Mitarbeiter am Messestand, will Alienware die Lücke zwischen Mobilgeräten und Gaming-Notebooks schließen.

Im Inneren stecken Intel-Prozessoren der zehnten Generation, das Display hat etwas mehr als Full-HD-Auflösung. Über weitere Hardwaredetails schweigen sich Mitarbeiter von Dells Spiele-Marke - ebenso wie über einen möglichen Produktionsbeginn oder Verkaufspreis.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren