Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

96-Coach Breitenreiter will Füllkrug nicht gehen lassen

06.06.2018 - Hannover (dpa) - Hannovers Trainer André Breitenreiter will seinen Torjäger Niclas Füllkrug nicht gehen lassen. «Aus Trainer-Sicht muss ich ganz klar sagen, dass es keinen Wechsel geben darf», sagte Breitenreiter der «Bild»-Zeitung. «Und davon gehe ich auch fest aus», fügte der 96-Coach hinzu. An Füllkrug, in der vergangenen Saison mit 14 Treffern bester Torschütze der Niedersachsen, hat Liga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach Interesse. Ein erstes Angebot in Höhe von rund zehn Millionen Euro hatte Hannovers Präsident Martin Kind aber abgelehnt. Allerdings wird erwartet, dass die Gladbacher ihre Offerte für Füllkrug nachbessern werden.

  • Hannovers Niclas Füllkrug spielt den Ball. Foto: Swen Pförtner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hannovers Niclas Füllkrug spielt den Ball. Foto: Swen Pförtner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hannover hat in Martin Harnik (Bremen), Salif Sané (Schalke) und Felix Klaus (Wolfsburg) bereits drei Leistungsträger verloren. Deshalb will der Fußball-Bundesligist um seinen besten Stürmer kämpfen. Zumal sich 96 nach dem Klassenerhalt in der vergangenen Saison in der neuen Spielzeit einen gesicherten Mittelfeldplatz zum Ziel gesetzt hat.