Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Düsseldorf muss für Pyro-Einsatz der Fans 23 000 Euro zahlen

03.12.2018 - Frankfurt/Main (dpa) - Wegen des unerlaubten Einsatzes von Pyrotechnik seiner Fans muss der Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf eine Geldstrafe von 23 000 Euro zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes ahndete mit dem Urteil vom Montag die Vorfälle beim Zweitrundenspiel im DFB-Pokal beim Viertligisten SSV Ulm, als Fortuna-Anhänger insgesamt 23 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt hatten.

  • Düsseldorfs Fans brennen im Fanblock Pyrotechnik ab. Foto: Arne Dedert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Düsseldorfs Fans brennen im Fanblock Pyrotechnik ab. Foto: Arne Dedert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren