Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

RB-Verletzte: Haidara und Upamecano machen Fortschritte

26.02.2019 - Leipzig (dpa) - Die Langzeitverletzten von RB Leipzig machen weitere Fortschritte auf dem Weg zurück in den Kader des Fußball-Bundesligisten. Am Dienstag absolvierte erstmals Winter-Neuzugang Amadou Haidara seit seinem Kreuzbandriss im November vergangenen Jahres Teile des Mannschaftstrainings. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte sich die Verletzung im linken Knie noch zu seiner Zeit bei Red Bull Salzburg zugezogen.

  • Leipzigs Dayot Upamecano (l.) hat den Ball vor dem Frankfurter Luka Jovic. Foto: Thomas Frey/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Leipzigs Dayot Upamecano (l.) hat den Ball vor dem Frankfurter Luka Jovic. Foto: Thomas Frey/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Laufeinheiten auf dem Platz absolvierte zudem Manndecker Dayot Upamecano. Der 20 Jahre alte Franzose hatte Ende Januar eine schwere Knorpelquetschung im Knie erlitten. RB-Trainer und -Sportdirektor Ralf Rangnick rechnet damit, das ihm beide Spieler Ende März nach der Länderspielpause wieder zur Verfügung stehen könnten.

Der deutsche Nationalspieler Timo Werner, der am Vorabend beim 1:1 der Leipziger gegen die TSG Hoffenheim gefehlt hatte, übte am Dienstag nach seinem grippalem Infekt «individuell auf dem Platz und wird langsam an das Team-Training herangeführt», teilte der Tabellenvierte mit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren