Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erzgebirge Aue monatelang ohne Verteidiger Cacutalua

11.03.2019 - Aue (dpa) – Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue muss bis zum Saisonende auf Malcolm Cacutalua verzichten. Der 24 Jahre alte Abwehrspieler hat sich im Heimspiel gegen den SC Paderborn einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des Außenmeniskus im rechten Knie zugezogen. Darüber informierte der Verein am Montag.

Der Innenverteidiger war gegen Paderborn in der 30. Minute ohne Fremdeinwirkung im gegnerischen Strafraum mit dem Knie weggeknickt und hatte ausgewechselt werden müssen. Cacutalua, der in der laufenden Saison in 17 Spielen für die Sachsen zum Einsatz kam, muss sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen.

«Das ist für Malcolm und für uns eine äußerst bittere Nachricht. Er war in den letzten Wochen und Monaten einer der ganz wichtigen Faktoren für unser Spiel und unsere Erfolge. Den 2:1-Sieg gegen Paderborn haben wir mit Malcolms schwerer Verletzung mehr als teuer bezahlt», sagte Aue-Trainer Daniel Meyer.

  • Aues Malcolm Cacutalua liegt verletzt am Boden und wird von Mitspielern und Physiotherapeuten versorgt. Foto: Robert Michael/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Aues Malcolm Cacutalua liegt verletzt am Boden und wird von Mitspielern und Physiotherapeuten versorgt. Foto: Robert Michael/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Aue (dpa) – Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue muss bis zum Saisonende auf Malcolm Cacutalua verzichten. Der 24 Jahre alte Abwehrspieler hat sich im Heimspiel gegen den SC Paderborn einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des Außenmeniskus im rechten Knie zugezogen. Darüber informierte der Verein am Montag.

Der Innenverteidiger war gegen Paderborn in der 30. Minute ohne Fremdeinwirkung im gegnerischen Strafraum mit dem Knie weggeknickt und hatte ausgewechselt werden müssen. Cacutalua, der in der laufenden Saison in 17 Spielen für die Sachsen zum Einsatz kam, muss sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen.

«Das ist für Malcolm und für uns eine äußerst bittere Nachricht. Er war in den letzten Wochen und Monaten einer der ganz wichtigen Faktoren für unser Spiel und unsere Erfolge. Den 2:1-Sieg gegen Paderborn haben wir mit Malcolms schwerer Verletzung mehr als teuer bezahlt», sagte Aue-Trainer Daniel Meyer.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren