Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

HSV: Kandidat Hunke warnt vor drohender Zahlungsunfähigkeit

09.01.2019 - Hamburg (dpa/lno) - Präsidentschaftskandidat Jürgen Hunke will den Universalsportverein Hamburger SV vor einer drohenden Zahlungsunfähigkeit bewahren. «Ich habe in schwierigen Situationen des Vereins immer zur Verfügung gestanden», sagte der 75 Jahre alte Unternehmer am Mittwoch in Hamburg. «Wenn die Insolvenz der AG kommt, geht der e.V. auch hops», meinte Hunke. Deshalb bewirbt sich der frühere HSV-Präsident als einer von drei Kandidaten am 19. Januar um den Posten des Präsidenten des 35 Abteilungen starken Vereins.

  • Jürgen Hunke spricht bei einem Pressegespräch. Foto: Christian Charisius © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Jürgen Hunke spricht bei einem Pressegespräch. Foto: Christian Charisius © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Grund für Hunkes Befürchtungen ist die angespannte wirtschaftliche Lage der 2014 ausgegliederten Fußball-AG. Diese schreibt regelmäßig rote Zahlen. In den vergangenen acht Jahren wurden ausnahmslos Defizite von insgesamt 66 Millionen Euro eingefahren. «Herr Hoffmann braucht Hilfe», sagte Hunke. «Wir können keine Fehlentscheidungen mehr erlauben.»

Bernd Hoffmann ist seit Mai 2018 Vorsitzender der AG. Gut drei Monate nach seiner Wahl zum ehrenamtlichen e.V.-Präsidenten wurde er zum hauptamtlichen Vorstandsvorsitzenden berufen. Seither ist der Stuhl des Präsidenten frei, um den sich neben Hunke auch der frühere HSV-Profi Marcell Jansen sowie Unternehmer Ralph Hartmann bewerben.

Sollte Hunke gewinnen, will er den ihm zustehenden Sitz im Aufsichtsrat nicht übernehmen. Er sei aber interessiert, «dass es der AG gut geht». Der Gesamtverein ist mit 76,19 Prozent Mehrheitseigner an der AG. Er erhält jährlich 3,5 Millionen Euro an Mitgliedsbeiträgen. Hunke: «Wir müssen auf unser Eigentum achten.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren