Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

HSV: Öffentliches Abschlusstraining als Einstimmung

28.09.2018 - Hamburg (dpa/lno) - Zur Einstimmung auf das brisante Stadtduell gegen den FC St. Pauli absolviert der Fußball-Zweitligist Hamburger SV sein Abschlusstraining öffentlich. «Es ist wirklich gut, dass die Spieler auch sehen, dass die Fans und viele Menschen in der Stadt hinter ihnen stehen», sagte Trainer Christian Titz am Freitag. «Das wird uns noch einmal beflügeln und den Spielern ein Stück weit zeigen, was für eine Besonderheit dieses Derby ist.»

  • Hamburgs Trainer Christian Titz vor dem Spiel. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hamburgs Trainer Christian Titz vor dem Spiel. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 47-Jährige wird am Samstag seine Mannschaft zur letzten Einheit vor dem Duell am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen den Rivalen vom Kiez bitten. Besondere motivierende Maßnahmen für seine Spieler braucht Titz aber nicht. «Der Ansporn reicht aus, dass wir gegeneinander spielen», meinte er. «Der Sieger kriegt die Lorbeeren, der Verlierer kriegt die Häme.»

Der HSV war erst am späten Freitagnachmittag vom Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth zurückgekehrt. Die Hanseaten hatten am Donnerstagabend 0:0 bei den Franken gespielt und sich nur zum Teil für die 0:5-Blamage gegen Jahn Regensburg vier Tage zuvor rehabilitiert. Verletzungssorgen hat Titz derzeit nicht. Vor dem achten Spieltag rangiert der Bundesliga-Absteiger HSV mit zwölf Punkten an dritter Stelle, St. Pauli hat einen Zähler weniger und ist Siebter.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren