Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Champions-League-Debüt: Hoffenheims Vogt hofft auf Einsatz

18.09.2018 - Charkiw (dpa) - Die verletzungsgeplagte TSG 1899 Hoffenheim will unbedingt ihren Kapitän und Abwehrchef Kevin Vogt für die Champions-League-Premiere fit bekommen. «Wir wollen die Zeit bestmöglichst nutzen. Ich bin positiv gestimmt, dass ich morgen auflaufen kann», sagte Vogt vor dem ersten Gruppenspiel des Bundesligisten beim ukrainischen Meister Schachtjor Donezk an diesem Mittwoch (18.55 Uhr/DAZN) in Charkiw.

  • Hoffenheims Kapitän Kevin Vogt lacht. Foto: Uwe Anspach © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hoffenheims Kapitän Kevin Vogt lacht. Foto: Uwe Anspach © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kein Problem ist nach Angaben von Trainer Julian Nagelsmann der Einsatz von Mittelfeldakteur Florian Grillitsch, der sich ebenso wie Vogt beim 1:2 am Samstag in Düsseldorf eine Prellung zugezogen hatte. In den Kader zurückgekehrt ist Nationalspieler Kerem Demirbay nach seiner Mitte August erlittenen Außenbandverletzung.

Aus disziplinarischen Gründen fehlen die Neuzugänge Joshua Brenet und Ishak Belfodil. Nagelsmann wollte ebenso wenig wie zuvor Sportchef Alexander Rosen darüber sprechen, was vorgefallen ist. «Es waren keine weltbewegenden Dinge. Sie haben die Chance, ab Donnerstag wieder in den Kader zu rücken», sagte der Chefcoach am Dienstagabend nur.

«Wir möchten besser abschneiden als letztes Jahr, das ist unser großes Ziel», sagte Vogt angesichts des Vorrunden-Ausscheidens der Kraichgauer in der vergangenen Saison in der Europa League.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren