Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Löw: Kein Favorit bei Bayern gegen Liverpool: «Augenhöhe»

15.01.2019 - Frankfurt/Main (dpa/lby) - Joachim Löw kann vor dem Achtelfinal-Kracher in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und dem FC Liverpool keinen Favoriten ausmachen. «Es sind Begegnungen auf Augenhöhe», sagte der Bundestrainer am Dienstag beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga in Frankfurt. Die Tagesform werde letztlich über das Weiterkommen entscheiden, meinte Löw.

  • Joachim Löw (r), Bundestrainer wird von Christian Seifert, DFL-Geschäftsführer, begrüßt. Foto: Arne Dedert © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Joachim Löw (r), Bundestrainer wird von Christian Seifert, DFL-Geschäftsführer, begrüßt. Foto: Arne Dedert © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der FC Bayern spielt am 19. Februar gegen die Auswahl von Trainer Jürgen Klopp an der Anfield Road. Das Rückspiel gegen den Tabellenführer der Premier League findet am 13. März in München statt. Auch im Duell zwischen Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund und Tottenham Hotspur (13. Februar/5. März) sieht Löw die Chancen ausgeglichen.

Lediglich in der dritten deutsch-englischen Paarung in der Fußball-Königsklasse sei Manchester City gegen den FC Schalke 04 (20. Februar/12. März) auf dem Papier der Favorit. Ein Erfolg der Bundesligisten in den auch von Löw «mit Spannung» erwarteten Partien wäre ein gutes Signal für den deutschen Fußball, meinte der Bundestrainer.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren