Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vertreter Ulreich rechnet mit schneller Neuer-Rückkehr

02.02.2019 - Leverkusen (dpa) - Manuel-Neuer-Vertreter Sven Ulreich geht von einer baldigen Rückkehr des verletzten Nationaltorwarts aus. «Ich glaube Manu hat pausiert, weil es so frisch passiert ist mit der Verletzung, und der Finger doch relativ dick geworden ist. Ich glaube aber, wenn das Spiel ein, zwei Tage später gewesen wäre, er auch spielen hätte können», sagte der Bayern-Ersatztorwart am Samstag nach der 1:3-Niederlage bei Bayer Leverkusen. Er glaube, dass Neuer beim Pokal-Spiel gegen Hertha BSC am kommenden Mittwoch wieder ins Tor könne. Neuer sei aus seiner Sicht im Training mit dem Finger hängen geblieben. «Das passiert oft im Training», berichtete Ulreich.

  • Bayerns Niklas Süle (l.) fasst sich neben Torwart Sven Ulreich ins Gesicht. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bayerns Niklas Süle (l.) fasst sich neben Torwart Sven Ulreich ins Gesicht. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich hätte ihn gerne besser vertreten, dass wir gewinnen. Aber manchmal kann man es sich nicht aussuchen», sagte Ulreich, der in dieser Saison zuvor noch nicht zum Einsatz gekommen war.

Der Neuer-Ausfall war am Freitag bekannt geworden. Vor und nach dem Spiel wollte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic keine Details zu der Verletzung nennen. «Weil ich das nicht möchte», sagte der Manager nach der Niederlage. «Wir werden von Spiel zu Spiel schauen, wie es Manuel geht.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren