Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Südkoreanischer Nationalspieler Hwang zum HSV-Start zurück

25.01.2019 - Abu Dhabi (dpa/lno) - Turnier-Favorit Südkorea ist im Viertelfinale der Fußball-Asienmeisterschaft überraschend an Katar gescheitert. Der WM-Gastgeber von 2022 gewann am Freitagnachmittag in Abu Dhabi 1:0 (0:0) und zog damit zum ersten Mal ins Halbfinale des Asien-Cups ein. Mittelfeldspieler Abdulaziz Hatem (78. Minute) erzielte das einzige Tor im Match gegen die Koreaner, bei denen HSV-Star Hee-Chan Hwang diesmal nicht zum Einsatz kam. Der Stürmer wird damit rechtzeitig zum Heimspiel am Mittwoch gegen den SV Sandhausen zurückerwartet.

  • Heung-Min Son aus Südkorea (l) versucht bei der Asienmeisterschaft Katars Pedro Miguel Correia den Ball abzunehmen. Foto: Kamran Jebreili/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Heung-Min Son aus Südkorea (l) versucht bei der Asienmeisterschaft Katars Pedro Miguel Correia den Ball abzunehmen. Foto: Kamran Jebreili/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein möglicher Treffer von Südkoreas Ui-Jo Hwang wurde wegen einer Abseitsposition des Angreifers nicht anerkannt. Südkorea um den ehemaligen Bundesliga-Spieler Heung-Min Son von Tottenham Hotspur war einer der großen Favoriten auf den Turniergewinn. Bei der WM 2018 hatte das Team mit einem 2:0 das deutsche Turnier-Aus besiegelt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren