Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eintracht will in der Europa League weiter für Furore sorgen

14.02.2019 - Charkiw (dpa/lhe) - Eintracht Frankfurt strebt im Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League beim ukrainischen Meister Schachtjor Donezk eine gute Ausgangsposition für das Erreichen des Achtelfinals an. Es gehe um jedes Tor, betonte Eintracht-Trainer Adi Hütter vor der Partie am heutigen Donnerstag in Charkiw. Die Chancen auf ein Weiterkommen bezifferte der Österreicher auf 50:50. Verzichten muss der hessische Fußball-Bundesligist erneut auf Kapitän David Abraham, der wegen anhaltender Wadenprobleme weiter ausfällt. Das Rückspiel steigt am Donnerstag kommender Woche in Frankfurt.

  • Frankfurts Trainer Adi Hütter. Foto: Uwe Anspach © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Frankfurts Trainer Adi Hütter. Foto: Uwe Anspach © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren