Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Elf Zahlen zum 8. Spieltag der Fußball-Bundesliga

22.11.2020 - Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 8. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

  • Sieben Tore hat Hoffenheims Andrej Kramaric bereits erzielt, dabei fehlte er in vier von acht Liga-Spielen. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sieben Tore hat Hoffenheims Andrej Kramaric bereits erzielt, dabei fehlte er in vier von acht Liga-Spielen. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

0 - Noch nie konnte RB Leipzig ein Pflichtspiel bei Eintracht Frankfurt gewinnen. Die Hessen gewannen drei der sechs Spiele.

1 - Kingsley Coman erzielt beim 1:1 gegen Bremen sein erstes Bundesliga-Saisontor.

2 - Im 32. Bundesliga-Spiel mit Hansi Flick als Trainer spielte der FC Bayern erst zum zweiten Mal Unentschieden, beide Male im eigenen Stadion (in der vergangenen Saison gegen Leipzig).

3 - Das 1:0 auf Schalke war für Wolfsburgs Wout Weghorst das 37. Tor im 74. Bundesliga-Spiel. Doch noch nie hat er so früh getroffen wie am Samstag: in der dritten Minute.

4 - Tore in einem Spiel gelangen BVB-Angreifer Erling Haaland in Berlin zum ersten Mal. Der 20-Jährige löste den früheren Frankfurter Luka Jovic als jüngster Viererpacker der Liga ab.

5 - Bremen spielt zum fünften Mal nacheinander 1:1. Nur ein Bundesligist trennte sich in 5 Spielen in Folge mit demselben Ergebnis: Leverkusen zum Jahreswechsel 1980/1981. Damals gab es auch fünf 1:1 am Stück.

6 - Spiele lang ist die TSG 1899 Hoffenheim in der Bundesliga sieglos.

7 - Tore hat Hoffenheims Andrej Kramaric bereits erzielt, dabei fehlte er in vier von acht Liga-Spielen.

16 - Jahre und einen Tag war BVB-Talent Youssoufa Moukoko bei seinem Debüt in Berlin alt. Er ist damit der jüngste Spieler in der Geschichte der Fußball Bundesliga.

23 - Tore hat Erling Haaland in der Bundesliga nun erzielt, und zwar in 22 Spielen.

316 - 309 Tage war der FC Schalke 04 am Samstag bei Abpfiff des 0:2 gegen den VfL Wolfsburg sieglos. 316 werden es beim Anpfiff des nächsten Spiels in Mönchengladbach sein. Das Jahr ist fast voll.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren